Germanias Turnfrauen feiern 45-jähriges Bestehen

Von: peo
Letzte Aktualisierung:
14264535.jpg
Seit mittlerweile 45 Jahren ist die Turnfrauen-Abteilung eine feste Größe des SV Germania Eicherscheid. Foto: Peter Offermann

Eicherscheid. Die Germania aus Eicherscheid wird 90 – und auch die Turnfrauenabteilung hat in diesem Jahr ein Jubiläum zu feiern. Vor mittlerweile gut 45 Jahren taten sich am 18. Februar 1972 einige Eicherscheider Frauen zusammen, um sich unter der Leitung von Elli Schwan fit zu halten.

Das war hinsichtlich des Übungsortes in den Anfangsjahren gar nicht so einfach, denn schließlich musste man in den ersten zehn Jahren mit Fahrgemeinschaften nach Simmerath zur Turnhalle fahren. Bei Turnstunden zwischen 21 und 22 Uhr war das besonders im Winter und bei Schneegestöber eine recht heikle Angelegenheit.

Ab 1982 konnte man dann endlich in der Eicherscheider Turnhalle trainieren. Leiterin war mittlerweile Irene Hammerschmidt, die auch Tänze einstudierte, welche auf diversen Veranstaltungen der Germania aufgeführt wurden.

Über den Sport hinaus aktiv

Zwischen 1984 und 1992 wurden die Turnfrauen Eicherscheid von Anneliese Förster geleitet, bevor die heutige und seit 25 Jahren tätige Übungsleiterin Maria Jacobs übernahm. Aber nicht nur Turnen steht auf dem Programm. Seit mittlerweile 20 Jahren ist Helga Schreiber für die Festivitäten verantwortlich. Insgesamt wurden hier 13 Zweitagesfahrten durchgeführt.

Mittlerweile gute Tradition ist die Verlosung im Rahmen der Weihnachtsfeier bei der elf Organisatorinnen für die Veranstaltungen außerhalb der montags stattfindenden Turnstunden wie das Ostereiersuchen im März, die Maibowlenwanderung, die Sommertour im Juli/August, das Verteilen der Weckmänner im November und die Weihnachtsfeier im Dezember ermittelt werden.

Selbstredend, dass die Turnfrauen der Germania auch ihr Jubiläum im Sommer gebührend feiern werden. „Wir sind sehr stolz und motiviert und freuen uns, jeden Montagabend unter der Anleitung von Maria Jacobs unser Turnbein schwingen zu dürfen. Unser Ziel ist schon jetzt, das 50-jährige Bestehen der Turnfrauen ganz groß zu feiern“, so Helga Schreiber, welche sich neben der Organisation der Festivitäten als Kassenwartin seit Jahrzehnten auch um die Finanzen der Turnfrauen kümmert.

Ebenfalls ist sie neben Anna Linzenich, Irene Niessen, Hilde Offermann, Hermine Förster, Marie-Luise Offermann, Maria Carl, Annegret Matheis, Anni Förster und Maria Scheidt Gründungsmitglied und von Anfang an dabei.

„Nachwuchs“ ist bei den Turnfrauen immer willkommen. Wer sich körperlich ertüchtigen möchte, kann gerne montags um 19 Uhr in der Turnhalle der Eicherscheider Förderschule vorbeischauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert