Germania will ihre Nulldiät beenden

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Das Topspiel der Aachener Kreisliga C4 steht schon am Samstag auf dem Spielplan. Um 17 Uhr erwartet Hertha Strauch die Zweite des TV Konzen.

Die überzeugte beim 3:1-Erfolg bei Mitkonkurrent Grün-Weiß Lichtenbusch, und legte sich an der Tabellenspitze ein kleines Polster von drei Punkten Vorsprung an. Fakt vor dem Topspiel ist, dass die Blau-Gelben mehr unter Zugzwang stehen als die Schwarz-Gelben.

Beobachter der Begegnung in Strauch sind der TuS Lammersdorf und Bergwacht Rohren. Die beiden Verfolger treffen am Sonntag an der Lammersdorfer Schießgasse aufeinander. Die Bergwacht reist mit breiter Brust an, denn sie feierte zuletzt vier Siege in Folge.

Die SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich, der TV Höfen und die Zweitvertretung von Germania Eicherscheid zieren das Tabellenende der Liga. Bei der SG stellt sich Aufsteiger VfR Forst vor, der mit drei Siegen bisher im Soll ist. Da die SG zuletzt aber einen Aufwärtstrend erkennen ließ, strebt sie zumindest eine Punkteteilung an.

Beim TV Höfen, der sich zuletzt fünf Nullrunden leistete, stellt sich die Zweite des SV Rott vor, die zwei Spiele in Folge gewann und sich mit neun Toren recht treffsicher zeigte. Der Trend der letzten Spiele spricht eindeutig für die Gäste. Mit dem neuen Trainer, Manuel Schäfer, wollen die Eicherscheider ihre Nulldiät bei Eintracht Kornelimünster II endlich beenden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert