Germania Eicherscheid reist als Favorit an

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Eicherscheid. Der vergangene Spieltag verlief so richtig nach dem Geschmack von Germania Eicherscheid.

Die Blau-Weißen holten nach engagierter Leistung einen Dreier im Verfolgerduell gegen die Namenscousine aus Kückhoven, während die anderen Verfolger teilweise patzten.

Ganz oben tanzte lediglich „Herbstmeister“ BC Kohlscheid, durch einen 2:0-Erfolg in Uevekoven, aus der Reihe. Durch die Niederlage des FV Haaren gegen Schafhausen und die Punkteteilung von Jugendsport Wenau rückte die Tabellenspitze enger zusammen.

Vor dem letzten Spieltag der Hinrunde hat selbst der Tabellenachte Arminia Eilendorf mit nur sechs Punkten Rückstand auf den zweiten Platz noch Chancen ins Aufstiegsgeschehen einzugreifen. Gewinner des vorletzten Spieltages waren die Eicherscheider und Union Schafhausen. Wobei die Mannschaft aus der Nordeifel noch den Vorteil gegenüber der Konkurrenz hat, sich am Donnerstagabend im Nachholspiel beim FC Inden/Altdorf (Anstoß 19.30 Uhr) noch drei weitere Zähler zu sichern und sich damit auf Tabellenplatz drei zu verbessern.

Nach dem 2:1-Erfolg gegen Kückhoven hatte Germania Trainer Bernhard Schmitz allen Grund zufrieden zu sein. Mit einem hohen Maß an Willensstärke und Einsatzbereitschaft drehte die Mannschaft die Begegnung. Nicht nur dank der zuletzt gezeigten Leistungen reisen die Eicherscheider als Favorit zum Tabellenvorletzten. Die Gruppe aus dem Indeland konnte sich bisher nur dreimal in die Siegerliste eintragen, teilte sich dreimal die Punkte und kassierte fünf deutliche Niederlagen.

Bernhard Schmitz weiß, dass der Gegner aktuell personelle Probleme hat, er warnt aber davor, ihn zu unterschätzen. „Gegen eine angeschlagene Mannschaft zu spielen ist immer schwer. Wenn wir gegen die punkten wollen, dann müssen wir das Spiel mit der gleichen Disziplin und Ordnung angehen wie gegen Kückhoven“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert