Monschau - Germania Eicherscheid holt sich den Altkreispokal

Germania Eicherscheid holt sich den Altkreispokal

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
13768012.jpg
Bei der erstmaligen Ausrichtung des Turnieres um den Altkreispokal für Alte-Herren-Mannschaften setzte sich der SV Germania Eicherscheid (Bild) in der Sporthalle in Monschau durch. Foto: A. Mertens

Monschau. Den Titel des erstmals ausgerichteten Altkreispokals für Alte-Herren-Mannschaften sicherte sich am Wochenende die Eicherscheider Germania. Das Team verbuchte am Ende des Turniers in der Sporthalle auf der Haag in Monschau vier Siege und zwei Unentschieden und konnte sich so knapp vor dem gastgebenden TuS Mützenich durchsetzen.

Jeweils drei Mannschaften aus den Kommunen Monschau und Simmerath sowie die Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen kämpften um Tore und Punkte in der Halle in Monschau. Das Team von der Eicherscheider Bachstraße behielt in den Partien gegen den TV Höfen (3:1), die Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen (2:1), den TSV Kesternich (1:0) und den TV Konzen (3:0) die Oberhand, während die Auseinandersetzungen gegen den TuS Mützenich (2:2) und den TuS Lammersdorf (1:1) jeweils unentschieden endeten.

Ohne Niederlage auf Platz drei

Mit einer schweren Hypothek begann der TuS Mützenich das Turnier. Der Ausrichter, der gewillt war, das Turnier für sich zu entscheiden, begann mit einer 1:2-Niederlage gegen den TuS Lammersdorf. Danach folgten Erfolge gegen die Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen (7:0), den TV Konzen (4:0), den TV Höfen (3:0) und den TSV Kesternich (2:1).

Die Lammersdorfer Mannschaft, die in den vergangenen Jahren bei etlichen Gemeindepokal- beziehungsweise Supercup-Hallenturnieren für Furore sorgte, musste sich in der Endabrechnung mit dem dritten Platz begnügen, obwohl das Team das Turnier ohne Niederlage beendete. Zwar bezwang der TuS Lammersdorf den insgesamt enttäuschenden TV Höfen deutlich mit 5:1, in den Partien gegen den TV Konzen und die Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen (jeweils 2:2) sowie gegen TSV Kesternich (0:0) konnte der TuS den entscheidenden Treffer zum Sieg jedoch nicht landen.

In weiteren Partien um den Altkreispokal für Alte-Herren-Mannschaften wurden die nachfolgenden Resultate erzielt: TSV Kesternich – TV Konzen 4:0, TV Höfen – TSV Kesternich 1:2, Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen – TV Konzen 3:1, TV Höfen – Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen 0:3, Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen – TSV Kesternich 4:2 und TV Höfen – TV Konzen 1:2.

Hinter den drei Erstplatzierten des Turnieres folgten die Spielgemeinschaft Vossenack-Hürtgen, der TSV Kesternich, der TV Konzen und der TV Höfen auf den Rängen vier bis sieben.

Geleitet wurden die überaus fairen Begegnungen, bei denen insgesamt 74 Treffer fielen, von Klaus Vormstein (TuS Mützenich) und Winnie Bauer aus Mützenich.

Im siegreichen Eicherscheider Team standen mit Sascha Hermanns, Mario Hoss, Andreas Mesoll, Christian Reinartz, Timo Renner, Daniel und Peter Stollenwerk sowie Thomas Thalau insgesamt acht Akteure.

Die Siegerehrung des Turniers um den Altkreispokal für Alte-Herren-Mannschaften nahmen Helmut Völl, der Vorsitzende des Monschauer Stadtsportverbandes, Monschaus Sozialausschuss-Vorsitzender Norbert Rader, Günter Scheidt, der Vorsitzende des Simmerather Kultur- und Sportausschusses und des Gemeindesportverbandes, sowie Mützenichs erster Vorsitzender, Erwin Sauer, vor.

Turnier der C-Jugendlichen

Bei der Siegerehrung des Turnieres waren sich alle Beteiligten einig, dass der TuS Mützenich mit der erstmaligen Ausrichtung dieses Turnieres den einzig richtigen Weg gewählt hatte.

„Wir würden heute vor der Situation stehen, dass bei den Turnieren um den Stadt- beziehungsweise Gemeindepokal jeweils nur drei Mannschaften teilgenommen hätten. Dies hätte sich als äußerst unbefriedigende Lösung erwiesen. Danken müssen wir heute dem TuS Mützenich, der den Altkreispokal ins Leben gerufen und dadurch einen neuen Anreiz geschaffen hat. Gerne hätten wir heute in der Sporthalle in Monschau auch noch die Mannschaften aus Schmidt, Roetgen und Rott begrüßt. Ich gehe davon aus, dass das Turnier im nächsten Jahr in Simmerath stattfinden wird“, kommentierte Monschaus Stadtsportverbands-Vorsitzender Helmut Völl die erstmalige Auflage des Altkreispokals.

Vor dem Turnier um den Altkreispokal wurde noch ein C-Junioren-Hallenturnier veranstaltet, bei dem sich die Spielgemeinschaft Höfen/Rohren/Kalterherberg vor der DJK Dreiborn I und II sowie der TuRa Monschau II und I durchsetzen konnte.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert