Gemeinsam beten und feiern beim Pfarrfest in Imgenbroich

Von: els
Letzte Aktualisierung:
pfarrfest-img-bild
Der Imgenbroicher Kindergarten bereicherte das Pfarrfest mit fröhlichen Liedern, die den vielen Zuschauern am Pfarrheim in der Schulstraße ebenso großen Spaß bereiteten wie den kleinen Akteuren selbst.

Imgenbroich. Gleichzeitig mit dem Fronleichnamsfest lud die Pfarrgemeinde Imgenbroich wieder zum Pfarrfest ein. Eingeleitet wurde es vom feierlichen Gottesdienst, der vom Kirchenchor mitgestaltet wurde.

Pfarrer Stoffels betonte, dass die Menschen, die damals Jesus folgten, ebenso wie wir heute Orientierung und Anleitung suchten. Auch die Texte der Lesungen wiesen immer wieder auf die Notwendigkeit der Gemeinschaft, ob beim Beten oder auch beim Feiern, hin.

Die anschließende Prozession führte zum festlich geschmückten Altar am Hause Heck. Dort lasen Bruno Welter und Günther Michaux Texte vor, die zum Nachdenken anregten. „Prozession ist Bewegung, procedere ist lateinisch und heißt voranschreiten. So erinnert uns die Prozession daran, dass nicht die sitzende Kirche Fortschritte macht, sondern nur die Kirche, die sich von Christus Beine machen und in Bewegung bringen lässt.

Nach dem Schlusssegen in der Kirche strömten die Leute zum Pfarrheim, wo schon viele Attraktionen auf sie warteten. Angefangen vom hübschen Blumenstand, dem unverwüstlichen Nagelbalken, Bierpavillon, Weinstand, Grillstand, der Hüpfburg und nicht zuletzt der überreich bestückten Cafeteria im Pfarrheim war für jeden Geschmack etwas dabei.

Erfreulich war, dass so viele junge Familien den Weg zum Pfarrfest gefunden hatten. Überhaupt war die Beteiligung sehr gut, wozu wohl auch das herrliche Wetter beigetragen hatte.

Die Musikvereinigung Harmonie und das Trommler und Pfeiferkorps sorgten für die musikalische Untermalung. Die Kindergartenkinder und die FC Tanzgruppe Fireflies erfreuten mit tollen Tänzen. Die Tanzschule DaSh bot mit ihren Gruppen „City Jumper” und „Spectacular” professionelle Auftritte und erntete großen Beifall.

Ein dankbares Publikum fand auch der Zauberer Magic Dario, dem die vielen Kinder in einem Halbkreis auf dem Boden sitzend atemlos zusahen.

Alle Aktivitäten aufzuzählen fiele schwer, aber den Veranstaltern bleibt die Gewissheit, dass sie als Lohn für ihre Arbeit ein wunderschönes Pfarrfest auf die Beine gestellt haben.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert