Gemeindebücherei will ein paar neue Seiten aufschlagen

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
Rita Plum (Mitte) ist die neue
Rita Plum (Mitte) ist die neue Leiterin der Gemeindebücherei Simmerath und folgt der langjährigen Leiterin Rita Koerver. Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns möchte jetzt die Gründung eines Fördervereins für die Einrichtung ankurbeln. Foto: P. Stollenwerk

Simmerath. Kleine Büchereien haben in einer Welt, wo Wissensinhalte leicht und sekundenschnell über das Internet vermittelt werden, einen schweren Stand. Das ist auch bei der Gemeindebücherei Simmerath nicht anders.

Aber dennoch ist die Einrichtung in der Bickerather Straße nicht wegzudenken, wenn man bedenkt, dass im vergangenen Jahr 4500 Besucher in der Bücherei gezählt wurden, die zusammen über 14.000 Ausleihen tätigten. Und immerhin 700 Besucher zählt das Büchereiteam zum festen Leserstamm.

Entleihungen und Besucherzahlen sind im vergangenen Jahr zwar zurückgegangen, aber mit einer erweiterten Konzeption möchte die Bücherei diesem Trend einer paar neue Seiten entgegensetzen.

Die Initiative, sich den veränderten Bedürfnissen und Wünschen der Leserschaft anzupassen, geht von Rita Plum aus, die zum 1. Oktober 2011 die Leitung der Gemeindebücherei übernommen hat. Rita Plum wohnt in Kesternich, ist gelernte Diplom-Bibliothekarin mit 25-jähriger Berufserfahrung und war zuletzt in Düren Leiterin der Kinder- und Jugendbibliothek und stellvertretende Leiterin der Stadtbücherei Düren.

Sie folgt damit der langjährigen Büchereileiterin Rita Koerver, die nach 22-jähriger Tätigkeit in den Ruhestand tritt. Rita Koerver war wesentlich am Aufbau der Bücherei, die anfangs noch als Nebenstelle der Kreisbücherei im Rathaus bzw. im Berufskolleg untergebracht , beteiligt, ehe die Einrichtung dann 1994 in die Trägerschaft der Gemeinde überging. Seit 2003 hat die Bücherei nun ihren Platz im Gebäude der alten Berufsschule in der Bickerather Straße.

Offiziell vorgestellt wurde die neue Büchereileiterin am Mittwoch von Simmeraths Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, der sich freute, dass mit Rita Plum eine erfahrene und kompetente Kraft aus einer Reihe von Bewerbern ausgewählt worden sei.

Rita Plum möchte die „gute Arbeit” ihrer Vorgängerin fortsetze, hat aber auch ein paar neue Ideen mitgebracht und möchte die Konzeption der Bücherei um einige Akzente erweitern.

Ihr Blick richtet sich dabei besonders auf Kinder und Jugendliche, daher soll die Kooperation mit Schulen und Kindergärten verstärkt werden. Der Bestand an Sachbuchreihen soll ausgebaut werden und themenbezogene Medienkisten sollen Schulen und Kindergärten zur Nutzung bereit gestellt werden.

In allen Büchereien auf dem Rückzug ist die Ausleihe von Sachliteratur, auch die Themen Kunst und Philosophie sind Ladenhüter. Diesem Trend soll auch in Simmerath bei der künftigen Neuanschaffung von Medien Rechnung getragen werden.

Rund 10.000 Medien, darunter auch viele Spiele und Hörbücher, stehen in der Gemeindebücherei Simmerath zur Verfügung, die mit der anstehenden räumlichen Umgestaltung einen weiteren Akzent in der neuen Konzeption setzen will.

Bücherei-Förderverein steht vor der Gründung

Um der GemeindebüchereiSimmerath in der Öffentlichkeit noch mehr Gewicht zu geben, wünscht sich Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns die Bildung eines Fördervereins. In Kürze möchte er zu einer Gründungsversammlung einladen. Wer sich m Förderverein gerne ehrenamtlich betätigen möchte, kann sich im Vorfeld der Versammlung im Rathaus oder in Bücherei melden. Die Öffnungszeiten der Bücherei sind dienstags, mittwochs, freitags von 15 bis 19 Uhr sowie mittwochs von 10 bis 13 Uhr (Tel. 02473/6680).

Die Entleihgebührfür eine Familie beträgt jährlich neun Euro; ansonsten zahlen Erwachsene sechs Euro jährlich und Kinder drei Euro.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert