Woffelsbach - Gelungener Auftakt: Simmerather Musiktage in Woffelsbach eröffnet

Gelungener Auftakt: Simmerather Musiktage in Woffelsbach eröffnet

Von: ani
Letzte Aktualisierung:
10487586.jpg
Noch bis Sonntag liegt in Woffelsbach viel Musik in der Luft. Bei den Simmerather Musiktagen am Haus Rurseeklänge, die am Donnerstagabend vor großer Kulisse eröffnet wurden, dürfte für fast jeden Musikgeschmack etwas dabei sein. Foto: A. Hoffmann

Woffelsbach. Hotelier Michael Franzen war sich am Donnerstagabend bei der Eröffnung der Simmerather Musiktage in Woffelsbach mit Ortsvorsteher Gerhard Schmitz einig, dass sich das Terrain in jeder Hinsicht sehen lassen kann. Die überdachte Bühne auf der Außenterrasse vor dem Haus Rurseeklänge (laut Schmitz „alles in Eigenregie erstellt“) ist ein echter Hingucker, die zudem die Akustik bei Konzerten wesentlich verbessert.

Davon überzeugten sich am Donnerstagabend bei herrlichem Sommerwetter am Ende über 150 Einheimische und Feriengäste, die zum Auftakte der Simmerather Musiktage (vormals „Tage der Volksmusik“) den Weg nach Woffelsbach gefunden hatten.

Dank an die Ehrenamtler

Für das musikalische Warm-up war an diesem Abend das Trommler- und Pfeiferkorps (TPK) Rollesbroich zuständig, das unter Leitung von Dirigent Patrick Siebertz aufspielte. Schon bei deren Darbietung zeigte sich, dass die Musiker an diesem warmen Sommerabend neben Noten und Instrumenten vor allem reichlich Getränke brauchten.

Nach dem gelungenen Auftakt durch das TPK Rollesbroich eröffnete der Schirmherr der viertägigen Veranstaltung, Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, gemeinsam mit Ortsvorsteher Gerhard Schmitz und den Verantwortlichen der „Rurseeklänge“ offiziell die Simmerather Musiktage. Hermanns: „Ohne die Ehrenamtler und natürlich die Musikvereine sind diese Musiktage undenkbar“. An den Vorsitzenden des ausrichtenden Musikvereins Rurseeklänge, Peter Hürtgen, ging ein besonderer Dank des Bürgermeisters für die perfekte Organisation der Veranstaltung.

Hiernach wurde es voll auf der Bühne. Der Musikverein Heimatecho Steckenborn versammelte sich in voller Stärke, um in Richtung Zuhörer nach einem aufmunternden „Prosit“ seinen vollen Sound über die Außenterrasse und die Woffelsbacher Bucht klingen zu lassen. Die Steckenborner Musikanten brauchten nicht lange, um das Publikum gleich zu Beginn mit der Fuchsgraben-Polka in Stimmung und zum rhythmischen Mitklatschen zu bringen. Allein aufgrund der Zuhörerresonanz darf man von einem gelungenen Auftakt der Simmerather Musiktage sprechen.

Eine würdige Fortsetzung fand die Veranstaltung am Freitagabend dann an gleicher Stelle. Die Melano-Oldies machten dabei den Auftakt in gewohnt gekonnter Manier. Danach spielte die Broom Binder Band aus Lammersdorf auf, bevor DJ Pay Tric die Regie übernahm und der Abend mit einer sehenswerten Lasershow abgeschlossen wurde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert