Geländewagen außer Kontrolle: Bremsen kaputt, Fahrer angetrunken

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Unfall Woffelsbach
Wegen defekter Bremsen ist ein 69-jähriger Mann bei einem Autounfall verletzt worden. Foto: psm
Unfall Woffelsbach
Wegen defekter Bremsen ist ein 69-jähriger Mann bei einem Autounfall verletzt worden. Foto: psm
Unfall Woffelsbach
Wegen defekter Bremsen ist ein 69-jähriger Mann bei einem Autounfall verletzt worden. Foto: psm
Unfall Woffelsbach
Wegen defekter Bremsen ist ein 69-jähriger Mann bei einem Autounfall verletzt worden. Foto: psm
Unfall Woffelsbach
Wegen defekter Bremsen ist ein 69-jähriger Mann bei einem Autounfall verletzt worden. Foto: psm

Simmerath. Defekte Bremsen an einem Geländewagen haben am Dienstagabend zu einem Autounfall am Rursee geführt. Auf dem abschüssigen Hövelchesweg in Simmerath-Woffelsbach war gegen 17.33 Uhr ein 69-jähriger Autofahrer in Richtung Seestraße unterwegs. Als er bremsen wollte, merkte er, dass weder das Bremspedal noch die Handbremse funktionierten.

Der Wagen fuhr ungebremst über die Kreuzung der See- und Uferstraße und geriet auf einen ansteigenden Hang gegenüber des Hövelcheswegs. Dort überrollte der Wagen einen Stromkasten und kam an einer Hecke zum Stehen.

Weil die Böschung stark abfiel, kippte das Fahrzeug jedoch nach rechts, wo es auf der rechten Seite zum endgültigen Stillstand kam. Dabei wurde der 69-Jährige verletzt. Ein Rettungswagen brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Eine Überprüfung des Autos durch die Polizei ergab, dass sowohl die Betriebs- als auch die Handbremse nicht funktionstüchtig waren. Es stellte sich zudem heraus, dass der Mann unter Alkoholeinfluss stand. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein blieb bei der Polizei.

Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 3500 Euro.

Leserkommentare

Leserkommentare (7)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert