Gegen Neo-Nazis: Banner durch Stolberg

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Stolberg. Zwei Neo-Nazi-Aufmärsche, zu denen bundesweit mobilisiert wird, stehen der Stadt Stolberg am Wochenende 8. und 9. April ins Haus. Das breit aufgestellte bürgerliche Stolberger Bündnis gegen Radikalismus ruft wie jedes Jahr zur Gegenkundgebung in der Innenstadt auf.

Sie beginnt am Samstag, 9. April, um 12 Uhr auf dem Kaiserplatz. Unterstützung aus der ganzen Städteregion ist zugesagt und, so die Bündnis-Sprecher, „aufgrund der Neo-Nazi-Mobilisierung dringend gegeben”.

Das Stolberger Bündnis ruft zudem zur Teilnahme an der Aktion „längstes Soli-Banner der Welt” auf, das quer durch die Innenstadt verlegt werden soll, um deutlich zu machen, dass Rechtsradikale hier keinen Platz haben. Jeder kann durch die Gestaltung eines Tuches (Höhe etwa 1,50 Meter, Breite beliebig) mit Bekenntnis zu einer multikulturellen und friedfertigen Gesellschaft ohne Extremismus mitmachen.

Fertige Banner können im Rathaus abgegeben oder geschickt werden an: Stadtverwaltung Stolberg, Information, Rathausstraße 11-13, 52222 Stolberg. Infos: 02402/13-205.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert