Geburtstagsgeschenk: 50 PC für die Schulen der Stadt

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
50pcbild
Mit der Übergabe von 50 neuen PC, die die Schulleiter jetzt im Druckereimuseum entgegennahmen, hat der Monschauer Unternehmer Georg Weiss (Mitte) dem technischen Fortschritt an den Monschauer Schulen Tempo gegeben Foto: P. Stollenwerk

Monschau. Spendable Gäste hatte der Monschauer Unternehmer Georg Weiss aus Anlass seines 50. Geburtstages am 22. Juni 2009 eingeladen. Statt teure Geschenke abzuliefern, aktivierte der Gastgeber die Geladenen dazu, sein Projekt „50 PC für die Monschauer Schulen” zu unterstützen.

Diese Idee traf bei den Gästen in Schwarze, und unter dem Strich wurde die Geburtstagsfeier so zu einer wirklich runden Sache. Der Monschauer Unternehmer Georg Weiss, Inhaber des gleichnamigen Druck- und Verlagshauses in Monschau, konnte jetzt die Geräte samt Tastaturen und dazugehöriger Software im Gesamtwert von stolzen 42.000 Euro an die Leiter der vier weiterführenden Schulen im Stadtgebiet Monschau überreichen und meinte bei dieser Gelegenheit: „Ich war hoch überrascht, wie intensiv sich die Gäste beteiligt haben, um dieses Projekt zu stemmen.”

Dr. Lothar Stresius (St. Michael-Gymnasium Monschau), Peter Groten (Elwin-Christoffel-Realschule), Franz-Peter Müsch (Bischöfliche Mädchenrealschule) und Franz-Josef Prümmer (Gemeinschaftshauptschule Monschau-Roetgen) hatten sich samt einer Abordnung Schüler im Druckereimuseum Imgenbroich zur offiziellen Übergabe der IT-Technik eingefunden.

Nach einer Kurz-Präsentation des Unternehmens und der Druck-Technik im Hause meinte Georg Weiss, dass Fortschritt und Innovation auch in die Schulen gehöre, denn nicht zuletzt seien gute Schulen auch die Basis für jedes Unternehmen. Die PC seien den Bedürfnissen der einzelnen Schulen angepasst worden mit dem Ziel, eine hohe und praxisnahe Effektivität bei der Nutzung der Geräte zu erreichen, für die er sich einen „pfleglichen Umgang” wünschte.

Monschaus Bürgermeisterin Margareta Ritter freute sich aus Sicht des Schulträgers über die außergewöhnliche unternehmerische Initiative, mit der Georg Weiss soziale Verantwortung übernommen habe, die ja auch in der Tradition des Hauses verwurzelt sei. Dies sei ein „guter Tag” für die Monschauer Schulen. Georg Weiss habe ein Zeichen mit seiner Aktion gesetzt, die Anerkennung und und Respekt verdiene. Sie trage nicht zuletzt auch zur Weiterentwicklung des Standortes Monschau bei.

Die vor vier Jahren etwas mühsam gestartete Initiative „Schule ans Netz” sei nun kein Schlagwort mehr, und seitens des Schulträgers sei man bereit, diesen jetzt durch die Übergabe der PC begonnen Qualitätsschritt weiterzugehen. Auf ein Unternehmen, das sich so stark mit der Bevölkerung vor Ort identifiziere, könne man stolz sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert