Aachen - Für den Notfall beim CHIO bestens gewappnet

Für den Notfall beim CHIO bestens gewappnet

Von: Jan Weck
Letzte Aktualisierung:
Keine Bange, ist nur eine Übu
Keine Bange, ist nur eine Übung: Wie dieses Mädchen simulierten am Samstag im ALRV-Reitstadion rund 300 Statisten und 40 Darsteller den Katastrophenfall in der Soers. Foto: Ralf Roeger

Aachen. Schreie und Hilferufe hallen über die große Tribüne im Aachener Reitstadion. Zuschauer werden von Ordnern in leuchtend gelben Jacken zu den Ausgängen geführt. Rettungskräfte schleppen Tragen heran und evakuieren die Verletzten in nahe gelegene Zelte. Ein Unwetter hat fürchterlich gewütet, Teile des Tribünendaches sind herabgestürzt und haben Menschen unter sich begraben. Aus einem Lautsprecher bittet eine Frauenstimme darum, Ruhe zu bewahren.

Doch keine Panik: Das Szenario ist nur gestellt, eine Probe für den Ernstfall, von dem natürlich keiner hofft, dass er beim Aachener Reitturnier eintritt.

Sicherheitskonzept auf Prüfstand

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert