Fünf Verletzte bei folgenschwerem Auffahrunfall

Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Feuerwehr Unfall  Foto: Patrick Pleul/dpa
Alle Pkw wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Symbolbild: Patrick Pleul/dpa

Nideggen. Am frühen Samstagabend kam es auf der L33 zwischen Nideggen und Thum zu einem folgenreichen Auffahrunfall. Kurz hinter der Ortslage Nideggen wollte ein Pkw-Fahrer, der in Richtung Thum unterwegs war, nach links auf den dortigen Parkplatz abbiegen.

Während der unmittelbar nachfolgende Pkw gerade noch anhalten konnte, gelang dies einem weiteren Pkw-Fahrer, einem 30-jährigen Mann aus Köln, nicht. Bei dem Zusammenstoß wurden die beiden stehenden Fahrzeuge ineinander geschoben.

Alle Pkw wurden so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren und abgeschleppt werden mussten. Sämtliche Insassen, insgesamt fünf, wurden leicht verletzt und mussten durch mehrere Rettungswagen versorgt werden. Die Feuerwehr Nideggen leistete technische Hilfe.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert