Frühe Fotografie: Letzte Öffnungstage der Ausstellung in Monschau

Letzte Aktualisierung:

Monschau. Wer in die Welt der frühen Fotografie in Monschau und im Monschauer Land eintauchen will, hat noch zwei Tage lang die Möglichkeit, die zahlreichen kostbaren Exponate aus der Zeit vor 1900 im Original zu betrachten und die umfangreiche Lichtbilderschau zu genießen.

Am heutigen Samstag sowie am Sonntag, 22. November, öffnen sich von 14 bis 18 Uhr zum letzten Mal die Türen des Hauses der Stadtgeschichte in Monschau am Holzmarkt 5.

Schon jetzt haben über 1000 Besucher die Schau rund um das 1865 erschienene Fotoalbum von Carl Laue gesehen. Damit ist sie die mit Abstand erfolgreichste Sonderausstellung, die bislang im Haus der Stadtgeschichte Monschau zu sehen war.

Großer Nachfrage erfreut sich auch der 50-seitige Katalog zu Ausstellung. Nur noch wenige Restexemplare liegen während der Öffnungszeiten zum Preis von 5 Euro zum Verkauf aus. Der Eintritt ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert