Fremder im Hausflur will Türschloss entführen

Von: zva
Letzte Aktualisierung:

<b>Roetgen. </B>Der Ausbau eines Haustürschlosses ist in der Regel ein normaler handwerklicher Vorgang, somit nichts für die Polizei und schon gar nicht Anlass, darüber zu berichten. Anders der Fall, der sich am Montagabend in Roetgen ereignete.

Pressesprecher Paul Kemen von der Polizei Aachen schildert ihn so: „Eine Familie saß schön beisammen, als man hörte, dass sich jemand an der Haustüre zu schaffen machte. Aufgeschreckt bemerkten die Familienmitglieder, dass bereits ein älterer Mann im Hausflur stand - aber nicht der Opa oder ein sonstiger Verwandter mit Schlüsselgewalt, sondern ein völlig Unbekannter.

Und als ob es die selbstverständlichste Sache der Welt wäre, erklärte er der verdutzten Familie die Hintergründe seiner handwerklichen Tätigkeit: So habe seine Tochter vor vielen Jahren in dem Haus gewohnt. Damals habe er ein Schloss ausgetauscht. Dieses eingebaute Schloss wolle er nun zurück haben. Sprach es und setzte zum Ausbau des Schlosses an.

Doch bevor er das mitgebrachte Werkzeug zielgerichtet einsetzen konnte, erteilte ihm die energische Frau des Hauses einen Platzverweis und schmiss ihn unter der Androhung, die Polizei zu holen, kurzerhand raus.

Der Mann ging dann auch, allerdings mit fehlender Einsicht. Setzte sich in sein Auto und fuhr kopfschüttelnd davon. Die Familie hat Anzeige wegen Hausfriedensbruch erstattet. Die Anzeichen für einen schnellen Ermittlungserfolg sind vorhanden. Der Herr hatte sich im Flur stehend netter Weise namentlich vorgestellt. Das Autokennzeichen ist auch notiert worden.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert