Frank Thielen nicht mehr Germania-Trainer

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Eicherscheid. Der erste Anstoß in der Aachener A-Liga zur Saison 2013/14 erfolgt erst am kommenden Freitag mit dem Spiel Germania Eicherscheid gegen den TuS Mützenich. Die erste Überraschung der Saison meldete die Germania aber jetzt schon.

Trainer Frank Thielen, der erst im Oktober des vergangenen Jahres den Trainerjob von Achim Sarlette übernommen hatte, teilte der Mannschaft am Freitag, noch vor der anberaumten Trainingseinheit, mit, dass er nicht mehr Trainer bei den Blau-Weißen sein möchte.

„Ich habe das Gefühl, dass ein Teil der Mannschaft nicht mehr hinter mir steht, dann hat es keinen Zweck mehr, weiter zu machen“, erklärte der engagierte Fußballlehrer gegenüber unserer Zeitung.

Enttäuschung löste die Mitteilung des Coachs auch bei den Verantwortlichen der Germania aus. „Frank hat uns gebeten, ihn von seinem Amt zu entbinden, weil er der Meinung ist, dass Teile der Mannschaft nicht mehr bedingungslos hinter ihm stehen. Wir müssen die Entscheidung respektieren, die uns aber unheimlich Leid tut. Frank Thielen ist ein Blau-Weißer und wird auch ewig ein Blau-Weißer bleiben“, konnte Germania-Obmann Ingo Steffen sich mit der Entscheidung des Trainers nicht anfreunden.

Dass die Eicherscheider bis zum ersten Spieltag einen neuen Trainer präsentieren werden, glaubt Ingo Steffen nicht. Er geht davon aus, dass Neuzugang Marco Kraß kommissarisch die Trainingsleitung übernehmen und auch im ersten Meisterschaftsspiel die Mannschaft coachen wird.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert