Fotoausstellung: Werbung für die Schönheit des Lebens

Letzte Aktualisierung:
12810662.jpg
Neben diesem Bild wird der Künstler bei seiner Ausstellung ab Sonntag noch viele weitere seiner Werke präsentieren. Foto: Adalbert van Londen

Vossenack. „Das Leben ist schön! Doch wer es richtig verstehen, begreifen will, der muss nicht nur genau hinschauen. Man muss sich in die Dinge hineinversetzen, sich allem auf gleicher Ebene hin- und zuwenden.“ Der Fotograf Adalbert van Londen will nicht nur kühler Beobachter, Chronist sein, sondern jemand, der den Dingen auf den Grund geht.

Werbung machen für die Vielfalt und Schönheit des Lebens. „Das fällt mir, als jemand, der in der Eifel lebt, nicht schwer. In letzter Zeit habe ich immer öfter den Eindruck, dass wir in einer Zeit der Verrohung, des Gleichmuts und der Überzeichnung des Egos leben. Wir werden als Menschheit aber nur überleben, wenn wir endlich lernen, mehr auf unser Gegenüber zu achten. Meine Freude und Dankbarkeit, leben zu dürfen, treibt mich an, auch anderen von der Einmaligkeit der Welt zu erzählen.

Für vieles, was ich beobachte, finde ich keine Worte. Und da kommt die Fotografie ins Spiel. Sie zeigt unmissverständlich, was kaum in Worte zu fassen ist,“ so der Fotograf, Journalist und Autor Adalbert van Londen, der mit Frau und Töchtern am Rursee in Schmidt lebt.

Die Fotoausstellung „So musst du allem Bruder und Schwester sein“ mit Fotografien von Adalbert van Londen im Kloster-Kultur-Keller des Franziskanerklosters Vossenack beginnt mit der Vernissage am Sonntag, 21. August, 12 Uhr , und endet voraussichtlich im Oktober 2016. Der Eintritt ist frei. Sekt, Saft und Kaffee werden zur Vernissage angeboten.

Die Ausstellung ist zu allen Veranstaltungsterminen des Kloster-Kultur-Kellers zugänglich. Nach telefonischer Absprache für Gruppen auch außerhalb dieser Zeiten, Telefon 02429/30853.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert