Folgenschweres Überholmanöver

Letzte Aktualisierung:

Lammersdorf. Ein folgenschweres Überholmanöver kommt einen 32-jährigen Autofahrer aus Simmerath wohl teuer zu stehen.

Gegen 6.40 Uhr am Donnerstag früh, teilte die Polizei am Freitag mit, übersah der Fahrer beim Überholen auf der Hoscheiter Straße (B399) bei Fringshaus ein entgegenkommendes Auto und versuchte wieder auf seine Fahrbahn einzuscheren.

Dabei berührte er den neben ihm fahrenden Wagen einer 43-jährigen Simmeratherin und verlor die Kontrolle über den PS-starken Renault-Sportwagen.

Das Fahrzeug überschlug sich, prallte gegen einen Baum und kam schließlich fast senkrecht im Seitengraben zum Stillstand. Wie durch ein Wunder wurde bei dem Unfall niemand verletzt, der Sachschaden liegt nach Polizeiangaben aber weit über 20.000 Euro.

Hinzu kommt der Einsatz des Spezialfahrzeugs der Abschleppfirma, das 1600 Liter Öl-Wasser-Gemisch aus dem Graben aufnehmen, abtransportieren und später entsorgen lassen musste.

Das Unfallauto hatte neben Kraftstoff auch Motoröl verloren, das in den Seitengraben geflossen war. Da der Wassergraben im weiteren Verlauf zur Dreilägerbachtalsperre führt, mussten Ölsperren und Bindemittel eingesetzt werden, um eine Verseuchung des Trinkwassers zu verhindern.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert