Roetgen-Rott - Förderverein für Feuerwehr Roetgen-Rott gegründet

Förderverein für Feuerwehr Roetgen-Rott gegründet

Letzte Aktualisierung:
15696297.jpg
Gestaltet eine Neue Ära der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen-Rott: der neue Vorstand des Fördervereins e. V., der Bürgern die Möglichkeit eröffnet, die Arbeit der heimischen Feuerwehr zu unterstützen. Foto: Patrick Schwanebeck
15696302.jpg
Im Nahkauf Rott informiert eine kleine Ausstellung über die Feuerwehr und den neuen Förderverein. Foto: H. Bortot.

Roetgen-Rott. Seit einigen Wochen ist die Geschichte der Feuerwehr Roetgen-Rott um einen weiteren wichtigen Baustein reicher geworden. Einige Wehrmitglieder haben für die Feuerwehr in Roetgen und Rott sowie die Jugendfeuerwehr einen Förderverein gegründet.

Da jetzt nun alle rechtlichen Schritte zur Gründung des Fördervereins abgeschlossen sind, geht der Förderverein in die Öffentlichkeit, um für den Förderverein e.V. und damit zur Unterstützung der Feuerwehr in Roetgen und Rott zu werben.

Sinn und Zweck des Fördervereins ist die ideelle und materielle Förderung der vielfältigen Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen und Rott, einschließlich der Jugendfeuerwehr und der Ehrenabteilung.

Mit der Gründung des Fördervereins betritt die Feuerwehr zwar kein grundsätzliches Neuland für Feuerwehren, dennoch gehört die Gründung eines eigenen Fördervereins auch heute noch zu den Ausnahmen. Es ist nicht die Absicht, die gesetzlichen Aufgaben der Kommune nach durch den Förderverein zu reduzieren, vielmehr wurde die Feuerwehr von Bürgern angesprochen, wie man sich in inaktiver Form an der Feuerwehr beteiligen kann. Hier setzt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen e.V. an.

Durch die Unterstützung des Fördervereins wäre die Feuerwehr in der Lage, Anschaffungen zu tätigen, die im gemeinnützigen Sinne sowohl den Angehörigen der Feuerwehr aber in gleichem Maße auch den Einwohnern im Einsatzgebiet der Feuerwehr Roetgen wieder zugutekämen.

Genauso möchte der Förderverein besonders die Jugendfeuerwehr unterstützen, für die es gerade in der heutigen Zeit wichtig ist, klare Ziele und klare Aufgaben verfolgen zu können. Somit wurde die Idee geboren, den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen e. V. zu gründen, um allen Mitbürgern die Möglichkeit zu bieten, sich an ihre Feuerwehr zu binden.

Unterstützt die Einsatzstärke

Der Förderverein ist ein eigenständiger Verein, durch den alle Mitbürger mit ihrer Spende oder Mitgliedschaft in der Lage sind, in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen der Feuerwehr einen sinnvollen Beitrag zur Optimierung der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen zu leisten. Dies würde die Einsatzstärke der Freiwilligen Feuerwehr Roetgen sehr unterstützen. Erstmalig wurde der Förderverein beim traditionellen Speck-&-Ei-Fest der LG Rott vorgestellt und erhielt eine durchweg positive Resonanz.

In Roetgen konnte man sich über die Arbeit des Fördervereins anlässlich einer Ausstellung bei der Firma Klubert informieren. Zurzeit werden Öffentlichkeitsaktivitäten bei den Martinszügen sowie innerhalb einer Ausstellung im Nahkauf Rott durchgeführt.

Gleichzeitig wird ebenfalls die Homepage der Feuerwehr Roetgen um den Förderverein erweitert, wo weitere Informationen zum Förderverein zu finden sind.Dem Vorstand des Fördervereins Feuerwehr Roetgen–Rott gehören Joachim Grefen als Vorsitzender, Joachim Wynands als stellvertretender Vorsitzender, Andreas Schatz als Schriftführer sowie Dr. Uwe Schneider als Kassenwart an. Als Beisitzer sind Stephan Schatz und Andreas Bortot im Förderverein tätig.

Infos auf verschiedenen Wegen

Weitere Informationen sowie Mitgliedschaftsanträge können durch die ausliegenden Flyer, die Homepage der Feuerwehr Roetgen oder per E-Mail an foerderverein@feuerwehr-roetgen.de angefordert werden.

Über die Mitgliedsbeiträge und Spenden kann der Förderverein steuerabzugsfähige Spendenbescheinigungen ausstellen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert