The Shallows Kino Freisteller

Flüchtlinge beim TV Höfen: Angebot wird gut angenommen

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
11984275.jpg
Für 50-, 60- und 70-jährige Mitgliedschaft wurden langjährige und verdiente Mitglieder des TV Höfen bei der Jahreshauptversammlung ausgezeichnet. Foto: Alfred Mertens

Höfen. Nach dem letztjährigen Rücktritt von Mark Förster als 1. Vorsitzenden des TV Höfen blieb die wichtige Position im Vorstand zunächst unbesetzt. Kommissarisch bis zur Jahreshauptversammlung 2016 hatte Marco Diewald die Aufgaben übernommen.

Nunmehr wählte die Versammlung Diewald einstimmig zum neuen 1. Vorsitzenden des 633 Mitglieder starken Vereins. Dirk Hames wurde neuer stellvertretenden Vorsitzender. Ein einstimmiges Votum erhielt auch Bernhard Theißen, der die Geschäfte des TV Höfen weiterhin führen wird. Bestätigt wurden die Abteilungsleiter Volleyball (Edith Podzun), Tischtennis (Marco David), Tennis (Udo Dosquet), Ski (Alois Sories), Leichtathletik (Edith Kirch), Freizeitsport (Silke Nellessen), Fußball (Nicolai Zernikow) und Jugend (Robert Classen).

Für langjährige Treue zum TV Höfen wurden einige Mitglieder ausgezeichnet. Mit einer Ehrenurkunde und einem Präsent für 50-jährige Mitgliedschaft wurde Udo Dosquet geehrt. Auf eine 60-jährige Mitgliedschaft können nunmehr Remigius Förster, Robert Jansen und Günter Kirch zurückblicken. 70 Jahre gehören nunmehr Walter Alzer, Erich Braun, Bernhard Jansen, Karl Mießen, Vinzenz Pontzen und Bruno Roder dem Verein an.

Mit der silbernen Vereinsnadel des TV Höfen wurde Dirk Hames ausgezeichnet. Die gute Seele der Fußballabteilung bestritt im Zeitraum von 17 Jahren unzählige Spiele für den TV und leistete 11 Jahre Vorstandsarbeit in der Abteilung. Gerne hätte Marco Diewald auch noch Brigitte Jakobs, die für die Reinigungsarbeiten im Sportheim verantwortlich zeichnet, und Rolf Heinfeldner, der nach 37 Jahren Vorstandsarbeit in der Tischtennisabteilung seinen Rücktritt erklärte, geehrt, jedoch werden diese Auszeichnungen zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

Im zurückliegenden Jahr hatte der TV Höfen ein Sportwochenende organisiert, in dessen Verlauf eine Fahrradtour, ein Dorfabend mit unterschiedlichen Wettbewerben, ein Fußball- und Volleyball-Funturnier und die Fußball-Dorfmeisterschaft durchgeführt wurden. Als kleine Anerkennung für die geleisteten Arbeiten hatte der TV auch wieder ein Helferfest ausgerichtet.

Mit der Einrichtung der Höfener Funk als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge beschloss der Vorstand des TV Höfen, sich sozial zu engagieren. Seit Oktober 2015 wird wöchentlich ein Fußball- sowie Tischtennis/Badminton-Treff angeboten. Beide Sportangebote werden durch die Flüchtlinge sehr gut angenommen.

Einer Anfrage bei der Städteregion Aachen, Flüchtlinge als Hilfskräfte bei der Altpapiersammlung einzusetzen, wurde im dritten Anlauf genehmigt. Dabei steht weniger der tatsächliche Bedarf nach Hilfe als vielmehr die mit der Arbeit verbundene Abwechslung für die Flüchtlinge im Vordergrund.

Seit 2011 existiert der Regiosportbund, als Nachfolger gegründet aus dem ehemaligen Kreissportbund. In Kürze wird der Monschauer Stadtsportverband die Vereinsvertreter einladen, um über die Entrichtung eines Jahresbeitrages von 0,70 Euro je erwachsenem Mitglied zu entscheiden. Für den TV Höfen würden somit Kosten von ca. 350 Euro entstehen. Entrichtet ein Verein diesen Beitrag nicht, hat er keine Möglichkeit, die Leistungen des Regiosportbundes in Anspruch zu nehmen. Zahlreiche Förderungen für den TV Höfen würden somit entfallen. Marco Diewald versicherte der Versammlung, dass man sich im Vorstand entsprechende Gedanken machen wird.

Über die Kassenbestände in den Abteilungen des TV berichtete Frank Call. „Die Kasse befindet sich in einem einwandfreien Zustand“, vermeldeten die beiden Kassenprüfer Bernd Pontzen und Achim Diewald.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert