Filmschauplätze NRW: „Ein gutes Jahr“ auf dem Marktplatz

Letzte Aktualisierung:
8286758.jpg
Mit einer romantischen Komödie lockte die Film- und Medien-Stiftung NRW in Kooperation mit der Stadt Monschau weit über 500 Filmfans auf den Marktplatz. Foto: V. Monterey

Monschau. Im Rahmen der „Filmschauplätze NRW“ wurde auf dem Monschauer Marktplatz am Dienstag die romantische Komödie „Ein gutes Jahr“ des Regisseurs Ridley Scott gezeigt. Vorab war der Kurzfilm „Rendezvouz“ von Sylvia Borges zu sehen, die an diesem Abend Ehrengast in Monschau war.

Mit 500 besetzten Plätzen und unzähligen selbst mitgebrachten Stühlen war der historische Marktplatz mehr als überfüllt und zeigte somit, „dass sich die Veranstaltung etabliert hat“, wie Bürgermeisterin Margareta Ritter in ihrer Begrüßungsansprache resümierte.

Die Senfmühle Monschau hatte passend zum Ambiente einen Stand mit französischen Weinen und Kleinigkeiten aus der Provence aufgebaut, und sogar das Wetter spielte mit. Auch Anna Fantl, Projektleiterin der Film und Medien Stiftung NRW, war an diesem Abend in Monschau. „Es ist der schönste Platz im kleinen Monschau“, sagte sie über die Wahl des Marktplatzes als Schauplatz. Nächstes Jahr ist eventuell ein „Männerfilm“ geplant. Man darf gespannt sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert