Feuerwehr Schmidt feiert Jubiläum

Von: ale
Letzte Aktualisierung:

Schmidt. Die Feuerwehr Schmidt wird 100 Jahre alt: Am kommenden Wochenende, 18. und 19. August, wird das Jubiläum gebührend gefeiert.

In der Festschrift lassen sich die wichtigsten Ereignisse und Einsätze der letzten 25 Jahre nachlesen. So mancher spannende Bericht über außergewöhnliche Löscheinsätze wurde niedergeschrieben, und der eine oder andere wird sich vielleicht an sie erinnern.

Beispielsweise hat es im August 1995 auf der Klaus gebrannt. Während alle verfügbaren Männer dem Feuer mit allen möglichen Mitteln zu Leibe rückten, explodierten nacheinander zwei Granaten - Überbleibsel aus dem II. Weltkrieg. Glücklicherweise kam dadurch niemand zu Schaden.

Auch wird geschildert, wie außer der Feuerbekämpfung andere Aufgaben in den Vordergrund traten: die Bergung von Unfallopfern, das Leerpumpen von Kellern oder das Wegräumen umgestürzter Bäume. Dies brachte auch die Entwicklung zu einer modern ausgerüsteten Löschgruppe mit sich.

Heute gehören 25 Männer und eine Frau der Schmidter Feuerwehr an, in der Jugendfeuerwehr sind ein halbes Dutzend Jungen und Mädchen vertreten. Das Gerätehaus am Ortseingang an der Monschauer Straße erfüllt alle räumlichen Voraussetzungen zur Unterbringung der Fahrzeuge und Gerätschaften.

Die Feierlichkeiten beginnen am kommenden Samstag, 18. August, um 18.30 Uhr mit einer heiligen Messe für die Lebenden und Verstorbenen der Löschgruppe Schmidt. Anschließend findet um 20 Uhr im Saal des „Schützenhof” in der Monschauer Straße der Festkommers statt, hierzu lädt die Feuerwehr alle ein, die gerne teilnehmen möchten. Der Festabend geht gegen 21.45 Uhr in ein gemütliches Beisammensein mit der Melano-Oldieband über.

Am Sonntag, 19. August, werden ab 13 Uhr die auswärtigen Vereine am Schützenhof empfangen. Um 14.30 Uhr setzt sich der Festzug ab der Bergstraße in Bewegung. Dann sind alle Schmidter und natürlich alle Gäste in die Cafeteria am Schützenhof eingeladen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert