Einruhr - Feuerwehr Einruhr blickt auf ihr 80-jähriges Bestehen zurück

Feuerwehr Einruhr blickt auf ihr 80-jähriges Bestehen zurück

Von: M.S.
Letzte Aktualisierung:
fw-einruhrbild
Daniel Stollenwerk und Sven Mahlberg (2. und 3. von links) sind frisch beförderte Einruhrer Oberfeuerwehrmänner. Zu ihrer Ernennung gratulierten (von rechts) die Vorstandsmitglieder Michael Wolgarten, Hartmut Gerads und Gerd Hüpgen (li.). Foto: Manfred Schmitz

Einruhr. Am Wochenende des 9. und 10. Juli möchte die Löschgruppe Einruhr in Simmeraths Freiwilliger Gemeindefeuerwehr ihr 80-jähriges Bestehen würdevoll feiern. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren.

Dies teilte der Vorstand im Rahmen der Jahreshauptversammlung mit. Löschgruppenführer Michael Wolgarten begrüßte im Gerätehaus des Dorfes am See Freitag Abend 15 seiner Kameraden.

Stellvertreter und Schriftführer Gerd Hüpgen ist, im Hinblick auf das große Ereignis, mit gründlichen Recherchen zu einer Chronik befasst und hat bereits viele Stunden in Archiven zugebracht. Hüpgen bittet seine Mitbürger, ihrerseits in Alben und gesammelten Unterlagen über „Alt Einruhr” zu stöbern, um historische Dokumente und Fotos aus der Wehr - Gründerzeit aufzustöbern und ihm leihweise zur Verfügung zu stellen. Er ist unter der Rufnummer 02485/911090 erreichbar. Zum Jubiläum geplant ist ein Spiel ohne Grenzen, ein Auftritt des 50-köpfigen Jugendblasorchesters der Musikschule Schleiden sowie eine Fahrzeug- und Geräteausstellung mit Vorführungen.

26 Einsätze absolviert

In seinem Jahresrückblick gab Schriftführer Hüpgen bekannt, dass die Einruhrer Löschgruppe derzeit aus 21 Aktiven, zwölf Mitgliedern der Ehrenabteilung und 51 Förderern bestehe. Im gerade abgelaufenen Berichtsjahr waren insgesamt 26 Einsätze erforderlich. In 21 dieser Fälle handelte es sich um technische Hilfeleistungen. Wie die Statistik weiter aussagt, waren 2010 von den Aktiven 1215 Stunden für ehrenamtliche Einsätze zum Allgemeinwohl, für Übungen, Schulungen und Fortbildung zu leisten.

Kassiererin Dorit Hüpgen verwies auf einen soliden Finanzbestand. Die beliebte Winderwanderung und die Exkursion zur Leipziger Feuerwehrmesse schlugen spürbar zu Buche. Revisor Sven Mahlberg bescheinigte der Schatzmeisterin gleichwohl vorbildliche Buchführung.

Zu guter Letzt erhielten zahlreiche Wehrleute Zeugnisse, Belobigungen und Zertifikate aufgrund bestandener Fachprüfungen, absolvierter Lehrgänge oder Schulungsprogramme. Dies sind Berti Karbig, Gerd Hüpgen, Hartmut Gerads, Klaus Heup, Sven Mahlberg, Benjamin und Gereon Breuer sowie Kevin Grümmer. Außerdem wurden Sven Mahlberg und Daniel Stollenwerk zu Oberfeuerwehrmännern ernannt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert