Simmerath - Ferienspiele: Sägen und Hämmern anstatt Playstation

Ferienspiele: Sägen und Hämmern anstatt Playstation

Von: Leandra Kubiak
Letzte Aktualisierung:
12527406.jpg
19 Kinder zwischen neun und 15 Jahren, in erster Linie aus der Eifel, aber auch aus Aachen und Kornelimünster, schnupperten in der ersten Ferienwoche Handwerkerluft. Foto: Leandra Kubiak
12527403.jpg
Eine Woche lang wurde im BGZ gesägt, geschraubt, und gefeilt – und das von Jugendlichen mit vollem Einsatz und viel Spaß an der Sache. Foto: Leandra Kubiak

Simmerath. Ferien einmal anders: Mit Hammer und Säge hantieren, statt vor der Playstation zu sitzen oder auf dem Sportplatz zu kicken – so gestaltete sich die erste Woche der Schulferien für die Kinder und Jugendlichen, die an den diesjährigen Ferienspielen der Handwerkskammer Aachen im Bildungszentrum BGZ in Simmerath teilnahmen.

Eine Woche lang wurde dort gesägt, geschraubt, und gefeilt – und das mit vollem Einsatz und viel Spaß an der Sache. Die Ergebnisse können sich sehen lassen: Jeder der Teilnehmer konnte sich am Ende über ein Insektenhotel, einen eigenen Werkzeugkasten und einen gegossenen Kerzenständer freuen.

Veranstaltet wurden die Ferienspiele im BGZ zum vierten Mal, in diesem Jahr fanden sie erstmals in den Räumlichkeiten des Freizeitzentrums statt. 19 Kinder zwischen neun und 15 Jahren, in erster Linie aus der Eifel, aber auch aus Aachen und Kornelimünster, waren dabei. Die Zahl war damit deutlich geringer als noch im letzten Jahr, damals waren mehr als 30 Kinder dabei.

Keine Berührungsängste

Norbert Mauel, Verwaltungsleiter des BGZ, freute sich dennoch über den Einsatz der Kinder. Natürlich stand der Spaß im Vordergrund, es gehe aber auch darum, den Kindern das Handwerk ein Stück weit nahe zu bringen, so Mauel.

Berührungsängste mit handwerklichen Arbeiten hatte hier, so schien es, keiner. Für viele war es auch nicht das erste Mal, dass sie an den Ferienspielen teilnahmen. Die Kinder hätten sich bestens vorbereitet, meint Peter Fischer, pädagogischer Leiter des Jugendwohnheims des BGZ, der die Gruppe betreute. „Viele haben sogar eigene Zollstöcke oder Handschuhe mitgebracht“, erzählt er.

Auch Clara Breidenich ist kein Neuling mehr, was handwerkliche Basteleien betrifft. Sie nahm bereits zum dritten Mal teil – und war in diesem Jahr das einzige Mädchen. Ihr handwerkliches Geschick habe sie wohl nicht zuletzt durch ihren Vater, der in dem Bereich ebenfalls begabt sei. Am meisten Spaß habe es ihr gemacht, die Werkzeugkiste zu bauen, erzählt die 14-Jährige. „Ich arbeite gerne mit Holz!“

Angeleitet wurden die Kinder übrigens von echten Profis. Mit dabei war unter anderem Zimmerermeister André Stollenwerk. „Die Kinder sind handwerklich wirklich gut drauf“, zog er Bilanz. Und einige konnten von den Basteleien auch gar nicht genug bekommen: Nachdem sie die drei Teile fertiggestellt hatten, die regulär auf dem Programm standen, bauten sie weitere Teile in Eigenregie, so zum Beispiel einen Stall für Spielzeugtiere.

Am Donnerstag gesellten sich zu der Gruppe außerdem noch OGS-Grundschüler der Barbaraschule aus Eschweiler. Auch sie haben sich in ihrem Ferienprogramm mit dem Thema Bauen beschäftigt und so lag ein Besuch des BGZ in der Eifel nah.

Zum Abschluss können sich heute auch die Eltern der fleißigen Handwerker ein Bild davon machen, was die Kinder in dieser Woche alles geschaffen haben. Bei einem gemeinsamen Grillfest klingt der Tag aus.

Peter Deckers, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Aachen, ist davon überzeugt, dass Aktionen wie diese ernorm wichtig sind, um junge Menschen an das Handwerk heranzuführen. Auch in Kindergärten würden teilweise schon Projekte der Handwerkskammer angeboten. „Wir können gar nicht früh genug damit anfangen!“, findet er.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert