Lammersdorf - Ferienspiele: Kostenloser Einkauf im Baumarkt

Ferienspiele: Kostenloser Einkauf im Baumarkt

Letzte Aktualisierung:
5820107.jpg
Mit voll gepackten Einkaufswagen verließ das Team um Ralf Pauli den Baumarkt in Simmerath. Mit dem gespendeten Material werden sich die Kinder bei den Ferienspielen in Lammersdorf beschäftigen.

Lammersdorf. Streetworker Gerold Gröbel musste kräftig mit anpacken, denn Käthe Krings mühte sich schon ordentlich, den schweren Einkaufswagen durch die Regalreihen des Bau- und Gartenzentrums in Simmerath Richtung Holzabteilung zu schieben. Und auch Mats half nach Kräften mit und schleppte den großen Styroporblock zum Einkaufswagen.

Währenddessen übernahm Jugendpfleger Ralf Pauli vom Amt für Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung eine leichtere Aufgabe: Er unterhielt sich angeregt mit den Eheleuten Dietmar und Sara Thelen und bedankte sich herzlich für deren erneute großzügige Unterstützung. Wie bereits im vergangenen Jahr engagieren sich die Thelens auch in diesem Sommer wieder bei den musisch-kreativen Sommerferienspielen am Waggon in Lammersdorf.

Dort sägen, schrauben, hämmern und malen ab dem 22. Juli wieder fast 100 Kinder jede Menge exotische Exponate zum Thema „Rund um die ganze Welt“. „Zwar bringen viele Kinder Materialien, die sie zuvor gesammelt haben, von zu Hause mit. Aber das ein oder andere besondere Bastel- und Werkmaterial wird dann doch noch benötigt“, erklärt Käthe Krings, die die Ferienspiele wieder leiten wird. Dass man das nun in Simmerath bei der Firma Mobau Thelen gezielt und kostenlos einkaufen konnte, freute natürlich alle, die an der Durchführung beteiligt sind.

Große Dankbarkeit

Darüber hinaus unterstützt Familie Thelen das Ferienangebot auch finanziell. Ein wichtiger Beitrag, für den der Jugendpfleger des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der StädteRegion Aachen sehr dankbar ist. „Dieser finanzielle Beitrag ermöglicht es uns, weiterhin die Teilnehmerbeiträge für die Familien so niedrig wie möglich zu halten.“

Von Seiten des Jugendamtes nimmt man indes zunehmend wahr, dass sich mehr Familien keinen großen Urlaub in den Sommerferien leisten können. „Und die sind dann ganz froh und erleichtert, wenn ihre Kinder zwei schöne und erlebnisreiche Wochen am Waggon erleben können“, so Ralf Pauli. Überhaupt war die Resonanz gemessen am diesjährigen Anmeldeverfahren so groß, dass schon am Ende des ersten Tages alle knapp 100 Plätze vergeben waren. Und das hat sicher auch mit der tollen Arbeit von Käthe Krings und ihrem ehrenamtlichen Team zu tun, die seit vielen Jahren für tolle Ferienspiele rund um den Waggon in Lammersdorf verantwortlich waren.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert