Ferienprogramm im Freilichtmuseum

Letzte Aktualisierung:
10944098.jpg
Gemeinsam Kuchen backen: Im LVR-Freilichtmuseum gehört backen in den Ferien dazu. Kinder können zum Beispiel gemeinsam mit ihren Eltern Reibekuchen machen.

Mechernich-Kommern. Endlich Zeit für Spiele im Wald und Bastelspaß. In den Herbstferien können Kinder und Erwachsene an dem Mitmach-Programm im LVR-Freilichtmuseum Kommern teilnehmen. Das Ferienprogramm beginnt am Montag, 5. Oktober, bei der Korbmacherin.

Sie zeigt, wie man mit Naturmaterialien kleine Schiffchen flechten kann. Wie die meisten Angebote findet das Schiffchen basteln von 13 bis 15 Uhr statt.

Ohne Anmeldung

Museumsgäste können in dieser Zeit mit den Hauswirtschafterinnen und –handwerkern unter anderem Hefeküchlein backen, eigene kleine Windräder bauen, Würfel basteln oder mit Heu gefüllte Duftsäckchen herstellen oder filzen. Wer mit der ganzen Familie kommt, kann gemeinsam Reibekuchen backen.

Am Samstag, 3. Oktober von 10 bis 17 Uhr findet eine Exkursion unter dem Titel „Wasserleben – was erleben: Auf den Spuren von Minidrachen und Froschkönigin“ statt. Kinder von 7 bis 15 Jahren erkunden unter fachkundiger Leitung die Teiche des Museums.

Dabei entdecken die Teilnehmer das tierische Leben in und an den Tümpeln und Teichen des Museums, lernen Fanggeräte zu handhaben, ihre Fänge zu bestimmen und anschließend behutsam wieder in die Gewässer zurückzusetzen. Im Mittelpunkt der lehrreichen Exkursion soll die Entwicklung des kindlichen Verständnisses für den Schutz von Tieren und Biotopen stehen. Für die Exkursion ist eine Anmeldungen an: inge.ruschin@lvr.de oder unter 02443/9980-147 notwendig.

Das spezielle Ferienangebot, das am Donnerstag, 15. Oktober, endet, muss nicht gebucht werden. Der Unkostenbeitrag pro Person beträgt 2 Euro. Zusätzlich bietet das WaldpädagogikZentrum Eifel (WPZ) im LVR-Freilichtmuseum Kommern eigene Ferienprojekte an. Auch der Waldkindergarten ist von 8.30 bis 12 Uhrgeöffnet. Eine Buchung ist über die kulturinfo rheinland, Telefon 02234/9921-555 oder per Mail: info@kulturinfo-rheinland.de möglich.

Für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und für Asylbewerber ist der Museumseintritt in der Zeit kostenlos.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert