Ferienakademie hat die Ökologie im Fokus

Letzte Aktualisierung:

Ternell. Die Einsicht in die Notwendigkeit zum Schutz der natürlichen Lebensgrundlagen beizutragen, verstärkt die Nachfrage nach umweltbezogenen Studiengängen und Ausbildungen.

Immer mehr junge Menschen möchten einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz leisten und interessieren sich für einen naturwissenschaftlichen Studiengang, zum Beispiel dem der Ökologie oder Biologie. In der Ökologie sind Faktoren wie Atmosphäre und Böden sowie die unterschiedlichen Lebensgemeinschaften von wissenschaftlichem Interesse. Dabei steht das Verständnis der in Umwelt und Natur ablaufenden Prozesse im Vordergrund.

Ökologische Kenntnisse sind aber auch notwendige Grundlagen für eine nachhaltige Land- und Forstwirtschaft. Ökologische Erkenntnisse werden zunehmend auf politische und gesellschaftliche Bereiche übertragen. Die Ökologie ist daher eine zukunftsorientierte Disziplin, sie wird eine zentrale Rolle bei der Lösung vieler Probleme spielen. Die Entscheidung für ein ökologisch ausgerichtetes Studium hat Zukunft und ist dennoch nicht immer einfach.

Daher bietet die Ferienakademie die Möglichkeit einen Überblick über die wichtigsten Bereiche der Ökologie zu bekommen und gleichzeitig neue Kontakte zu jungen Leuten anderer Schulen und anderer Länder zu knüpfen. Die Akademie richtet sich an motivierte Jugendliche, die sich für naturwissenschaftliche und technische Themen interessieren und zwischen 15 und 18 Jahre alt sind.

Das Programm der Ferienakademie besteht aus Experimentier-Workshops im Labor, Exkursionen und Felduntersuchungen, einem Besuch des Schülerlabors des Science College Overbach Jülich, einem Besuch der Versuchsfelder von AGRA Ost und anspruchsvollen Freizeitveranstaltungen (Orientierung im Gelände, Kletterkurs). Die Akademie findet von Sonntag, 10. August, bis zum Donnerstag, 15. August, statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert