Felix ist neuer Kinderprinz der KG Roetgen

Von: Isabel Krämer
Letzte Aktualisierung:
7157097.jpg
So sehen ein cooler Kinderprinz und sein Elferrat aus: Felix Nickel regiert seit Sonntag nun über die kleinen Roetgener Narren. Foto: Isabel Krämer

Roetgen. Gespannt warteten am Sonntag auf der Kindersitzung im Roetgener Karnevalszelt Klein und Groß auf die Bekanntmachung ihres neuen Kinderprinzen. Unter großem Beifall marschierte aber zunächst die Roetgener Karnevalsgesellschaft ein. Daraufhin folgte der Besuch der KG aus Rott, deren Kinder- und Jugendgarde gekonnt das Tanzbein schwang und die Zuschauer zum Jubeln brachte.

Auf besondere Begeisterung stießen vor allem das Tanzmariechen Lisa und das sechsjährige Bambini-Mariechen Laura, die in ihren Solo-Aufführungen mit Leichtigkeit akrobatisch über die Bühne tanzten.

Nun endete die Session für Kinderprinz Phillip und bevor der neue Prinz vorgestellt wurde, bedankte er sich herzlich bei der KG Roetgen für ihre Unterstützung und das tolle letzte Jahr. Gebührend wurde er verabschiedet und mit seinem Gefolge und einer Rakete nach der anderen von der Bühne begleitet.

Dann war es endlich so weit. Angeführt durch die Musiker und Musikerinnen des Roetgener Trommler- und Pfeiferkorps und mit seinem Gefolge marschierte der neue Kinderprinz auf die Bühne. Das Geheimnis wurde gelüftet und dem närrischen Publikum wurde der zehnjährige Felix Nickel als neuer Prinz präsentiert. Mit großer Freude übernahm er das Zepter und mit seiner ersten Rede sorgte er direkt für einige Lacher bei den Anwesenden.

Spätestens mit seinem Tanz auf ein selbst geschriebenes Lied, bei dem er von seinem Elferrat tatkräftig unterstützt wurde, eroberte er die Herzen der Roetgener Gemeinde. Helmut Mulorz, erster Stellvertreter des Bürgermeisters, hieß ihn in seinem neuen Amt herzlich willkommen. Er wünschte ihm für die folgende Session eine schöne Zeit, Sonne bis mindestens Aschermittwoch und Lehrer, die wissen, wie man mit einem Prinzen umgeht – nämlich voller Ehrfurcht.

Nach dem offiziellen Teil war es nun Zeit für den Besuch des Kinderclowns. Dieser beherrschte seine Jonglierbälle blind und brachte nicht nur die Kinder zum Staunen. Die kleinen Prinzessinnen, Indianer, Piraten und Cowboys stürmten mit ihm die Bühne und wurden mit Spiel, Spaß und Witz belustigt und unterhalten. Danach stellte die KG Roetgen ihr tänzerisches Können unter Beweis. Mit ihrer Tanzgarde, der Kindertanzgruppe und der Showtanzgruppe, die unter dem Motto Safari eine mitreißende Show auf die Bühne legte, konnte diese sich mehr als sehen lassen. Eine beeindruckende Performance legten auch das Kindertanzmariechen Jana Stoffels und das Tanzmariechen Jana Naumann auf die Bühne. So feierlich und unterhaltsam kann der Karneval für die Roetgener ruhig weitergehen. Die 80er-Fete der Prinzengarde ist das nächste Highlight in Roetgen. Diese findet am 22. Februar, ebenfalls im Festzelt am Wervicq-Platz, statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert