Feierlich von der Schulgemeinschaft verabschiedet

Von: cap
Letzte Aktualisierung:
12454635.jpg
Ein bewegender Tag für Ursula Brasseur und Karin Deiniger war ihre Verabschiedung in den Ruhestand. Foto: Anke Capellmann

Roetgen. Es war ein bewegender Tag für Ursula Brasseur und Karin Deiniger an der Gemeinschaftsgrundschule Roetgen. Gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern wurden die beiden Lehrerinnen in ihren Ruhestand verabschiedet. Zu diesem Anlass hatten sich die Kinder ein tolles Programm ausgedacht.

Schulleiterin Susanne Bortot leitete die Gäste durch die Veranstaltung. Weder das gesamte Lehrerkollegium, die ehemalige Schulleiterin Elisabeth Gerhards-Eckert, noch Roetgens Bürgermeister Jorma Klauss ließen sich diese Feierlichkeit entgehen. Empfangen wurden die beiden Ehrengäste Brasseur und Deiniger mit einem tollen Trompetensolo von Schüler Andre aus der 3b.

Auch die Flötengruppe überzeugte mit fröhlichen Klängen. Die 4b, Klasse von Frau Brasseur, begeisterte die kleinen und großen Zuschauer mit einem Märchen von einem tapferen Hofnarr, der auszog um das Schwert seines Prinzen auf einer gefährlichen Reise zu suchen. Auch die Klasse 3b von Frau Deiniger bewegte nicht nur die Zuschauer mit einem selbstgedichteten Lied und einer passenden Choreographie.

Die Lehrerschaft hatte zu diesem Anlass natürlich auch etwas vorbereitet. Eine flotte Tanzeinlage mit Hawaii-Ketten sorgte für tosenden Applaus und eine anschließende Zugabe. Insgesamt gelang an diesem Vormittag ein bewegender Abschied mit vielen schönen Momenten, wärmenden Worten, liebevollen Geschenken und einer Blume von jedem einzelnen Schüler für die beiden Lehrerinnen.

Konrektorin Brasseur wurde nach ihrer zehnjährigen Dienstzeit verabschiedet. Frau Deiniger kann auf 25 Jahre Dienstzeit an der GGS Roetgen zurückblicken. Beide leiteten ihre Klassen stets mit Herz und Seele, gestalteten Feste und Feiern und hatten immer ein offenes Ohr für ihre Schülerinnen und Schüler.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert