Kesternich - FDP fordert Ortsumgehung Kesternich

WirHier Freisteller

FDP fordert Ortsumgehung Kesternich

Letzte Aktualisierung:

Kesternich. Der Landtagskandidat Kurt Victor und die FDP Bundestagsabgeordnete Petra Müller informierten sich vor Ort über die dringend benötigte Ortsumgehung Kesternich.

Die Rot-Grüne Landesregierung habe hier eine ganz klare Bringschuld, findet Petra Müller, Mitglied der FDP-Fraktion im Deutschen Bundestag. Die Rückstufung in den nachrangigen Bedarf und das „ruhend stellen” des Verfahrens müsse schnellstmöglich rückgängig gemacht werden.

Der Nationalpark-Eifel und der Rursee locken ständig mehr Pkw und Motorradfahrer an und der Lkw-Verkehr nimmt rasant zu, unterstrich Kurt Victor die Dringlichkeit der geplanten Ortsumgehung. Dies belegen auch die neuesten Zählungen des Landesbetriebs Straßenbau. Danach nahm der Kfz-Verkehr zwischen 2005 und 2010 um 10 Prozent und der Schwerlastverkehr sogar um 40 Prozent zu.

Auf Betreiben der Simmerather FDP-Fraktion wurde in der letzten Planungsausschusssitzung der Bürgermeister aufgefordert, bei der Landesregierung auf eine Fortführung des Verfahrens zu drängen.

Weitreichende Entlastung

Die Liberalen sind davon überzeugt, dass eine Ortsumgehung Kesternich, insbesondere in Verbindung mit der angedachten neue Zufahrt zum Gewerbegebiet Simmerath von der Einmündung der Kesternicher Straße aus, zu einer weitreichenden Entlastung des Ortes führen würde. Einig sind sich die Liberalen darin, dass die angedachte Streckenführung im Bereich der südlichen Anbindung, von Einruhr kommend, optimiert werden muss.

Die B266 solle hier in einem durchgehenden Streckenzug trassiert werden und einen Mindestabstand von der Bebauung „Im Dreieck” von 100 Meter aufweisen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert