Roetgen - FC Roetgen ohne Probleme

FC Roetgen ohne Probleme

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Roetgen. Mit einem etwas mulmigen Gefühl waren die Kicker des FC Roetgen am Donnerstag zur Nachholbegegnung in der Aachener A-Liga zu Eintracht Kornelimünster gereist. Jedoch war schon nach einer Viertelstunde klar, dass die Angst der Schwarz-Roten unbegründet war.

Smith Ametowu hatte in der 9. und 15. Minute zweimal auf der Außenbahn vorbereitet. Seine Hereingaben bugsierten Stefan Mertens und Alex Keller zur beruhigenden 2:0-Führung über die Linie. Den 3:0-Pausenstand erzielte der zweimalige Vorbereiter nach Vorarbeit von Keller. „Das war eine sehr gute Halbzeit, die ganz klar an uns ging“, konnte FC-Trainer Frank Küntzeler sich schon beim Seitenwechsel beruhigt zurücklehnen.

In der zweiten Halbzeit nahmen die Roetgener einen Gang raus, diktierten aber weiter das Geschehen und vergaben noch einige hochkarätige Möglichkeiten.

Fünf Minuten vor Spielende veredelte der eingewechselte David Redslob die Vorarbeit von Christian Nöhlen zum 4:0-Endstand. „Wir haben auswärts zu null gespielt, das ist in Ordnung. Aufgrund der Chancen, die wir in der zweiten Halbzeit hatten, hätten wir aber deutlicher gewinnen müssen“, war der FC-Coach mit der Abschlussquote nicht ganz zufrieden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert