FC Roetgen freut sich auf das Treffen der Verfolger

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Nach zuletzt zwei Siegen in Folge hofft man bei den Nordeifeler B-Ligisten, dem TuS Mützenich und dem SV Kalterherberg, dass man auch am neunten Spieltag in der Spur bleibt.

Die Zweite des FC Roetgen will die Erfolgsspur wieder finden. Allerdings wird das keine einfache Angelegenheit für die Schwarz-Roten, denn mit den Sportfreunden aus Hörn stellt sich am Sonntag eine Mannschaft an der Hauptstraße vor, die nach einer 1:5-Auftaktniederlage gegen Westwacht Aachen II in den Erfolgsmodus schaltete und danach sieben Spieltage ungeschlagen blieb und mittlerweile auch im oberen Tabellendrittel angekommen ist. Als Favorit gehen die Roetgener nicht in die Begegnung.

Der TuS Mützenich reist am Sonntag zu ASA Atsch. Die Gruppe aus dem Stolberger Stadtteil zählte zwar mit zum Favoritenkreis, jedoch fehlt ihr die Konstanz, um ganz oben mitzuspielen. Sollten die Grün-Weißen die Form der beiden letzten Spiele bestätigen können, dann gehen sie auch nicht chancenlos in die Begegnung gegen die Atscher.

Eine Chance, den Erfolgstrend fortzusetzen, hat auch der SV Kalterherberg, der Termin beim VfL 05 Aachen hat. Nach einem Fehlstart erspielten die Aachener sich bisher auch nur zehn Punkte und haben damit ihre eigenen Ansprüche noch nicht erfüllt. Chancenlos reisen die Kalterherberger keineswegs in die Kaiserstadt, sollten sie auf Steinbrück gewinnen, dann würden sie sogar die Aachener in der Tabelle hinter sich lassen.

In der Dürener Kreisliga B3 warten auf die beiden Eifelteams, SG Vossenack-Hürtgen und TuS Schmidt II, unterschiedlich schwere Auswärtsaufgaben. Die Spielgemeinschaft reist als klarer Favorit zum Tabellenvorletzten SV Morschenich.

Anders sieht es für die zuletzt personell stark gebeutelten Schmidter aus, denen nur die Außenseiterrolle beim Tabellenzweiten, SG Nörvenich-Hochkirchen, zufällt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert