FuPa Freisteller Logo

FC Imgenbroich: Die Zukunft ist schwarz-rot

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
11834522.jpg
Als Nachfolger von Pascal Plowy übernimmt nunmehr Jugoslav Curkovic (4. von links) die Leitung der Jugendabteilung des FC Imgenbroich; stehend von links – FC 21-Vorsitzender Rainer Heinig, die Betreuer Gerd Bings und Heinz Nießen, die Kas- siererin Heike Heinig, der stellvertretende Jugendleiter Thorben Rokitta, Betreuerin Janine Mertens sowie Betreuer Björn Schmitz. Foto: Alfred Mertens

Imgenbroich. Da Pascal Plowy aus privaten Gründen nicht mehr als Jugendleiter kandidierte, wählte die Versammlung beim Vereinsjugendtag im Sportheim Imgenbroich Jugoslav Curkovic einstimmig zum neuen Jugendleiter des FC Imgenbroich.

Curkovic, der nun für zunächst zwei Jahre die Geschicke der Jugendabteilung des FC 21 leitet, wird von seinem wiedergewählten Stellvertreter Thorben Rokitta unterstützt. Die Jugendabteilung des FC Imgenbroich zählt derzeit 122 Kinder und Jugendliche im Alter bis 18 Jahre. Die Abteilung Kinderturnen sucht derzeit eine neue Trainerin, da Jessica Gerads aus beruflichen und Rebecca Heinig aus gesundheitlichen Gründen nicht zur Verfügung stehen. Janine Mertens gründete eine neue Hip-Hop- und Video-Clip-Dancing-Gruppe; dieser gehören momentan acht Mädchen im Alter von 6 bis 10 Jahren an.

Das Training der Gruppe findet dienstags in der Zeit von 17.30 bis 18.30 Uhr im Imgenbroicher Sportheim statt. „Um noch mehr Mädchen und selbstverständlich auch Jungen für die Gruppe zu motivieren, möchte ich weiterhin die Werbetrommel rühren. Wir nehmen nicht an Wettbewerben teil. Auftritte beim Sommerfest und beim Kinderkarneval nahmen wir bisher wahr“, betonte Mertens.

In einigen Wochen übernimmt Mountain-Biker René Ritzerfeld wieder das Angebot, Kids für Fahrtechnik und Fahrspass zu begeistern. Auch die Rückrunde in den Fußball-Junioren-Staffeln beginnt am kommenden Wochenende. Die Betreuer Jugoslav Curkovic, Gerd Bings, Markus Kremer, Heinz Nießen, Thorben Rokitta und Björn Schmitz berichteten im Verlaufe der Versammlung über den bisherigen Saisonverlauf. In den Altersklassen D2 bis F2 spielen die Junioren des FC Imgenbroich mit Jugendlichen aus Kalterherberg, Höfen, Rohren, Monschau und Mützenich unter der Fahne der TuRa Monschau, in allen übrigen Altersklassen lediglich mit Jugendlichen aus Monschau und Mützenich unter der Fahne der SG Monschau/Mützenich/Imgenbroich.

Karneval und Trainingscamp

Es sollen in naher Zukunft gemeinsam rot-schwarze Trainingsanzüge mit dem Aufdruck „Ju- gendfußball Monschau“ angeschafft werden, um ein einheitliches Auftreten und eine spezielle Identifizierung zu gewährleisten.

Die Organisation des Kinderkarnevals lag in den Händen der Ömscher Jonge un Mädcher, wurde aber auch diesmal wieder federführend vom FC gestaltet. Imke Schmitz-Mattey und einige Mütter hatten dabei wieder ein anspre-chendes Programm auf die Beine gestellt.

Das Trainingscamp in der letzten Sommer-Ferienwoche mit der Fußballschule Do it-Soccer University wurde von 40 Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren wahrgenommen. Im Rahmen des Imgenbroicher Sportwochenendes wurden Fußball-Junioren-Turniere und die beliebte Kinderolympiade durchgeführt. Das gemeinsame Weihnachts-Hallenturnier mit der TuRa Monschau wurde zum 5. Mal in Folge ausgerichtet. Im Vorfeld des Hallenturnieres mußten zwar Probleme bezüglich der Dusch- und Umkleidemöglichkeiten aus dem Weg geräumt werden, letztlich konnten jedoch die beiden Ausrichter mit dem sportlichen und fi- nanziellen Verlauf der 2-tägigen Veranstaltung zufrieden sein.

Heike Heinig gab der Versammlung einen Überblick über die finanzielle Situation beim FC Imgenbroich.

Im Anschluss kündigte der FC 21-Vorsitzende Rainer Heinig noch einige Veranstaltungen an, die schon terminiert wurden. Hierbei handelt es sich um das Zeltlager, das wieder auf Rulert in der Zeit vom 17. bis 19. Juni durchgeführt wird, das Fußballcamp mit der Fußballschule Do it–Soccer University (15. bis 18. August), das Sportwochenende (27. und 28. August), der Saisonstart 2016/2017 der Fußball-Junioren (3. September), die Altpapiersammlung (17. September) und das sechste gemeinsame Weihnachts-Hallenturnier mit der TuRa Monschau (16. bis 18. Dezember).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert