Fast bezugsfertiges Haus wird ein Raub der Flammen

Letzte Aktualisierung:
Roetgen
Auch die Drehleiter wurde bei der Bekämpfung eines Dachstuhlbrandes in der Roetgener Wilhelmstraße eingesetzt. Foto: psm
Roetgen
Auch die Drehleiter wurde bei der Bekämpfung eines Dachstuhlbrandes in der Roetgener Wilhelmstraße eingesetzt. Foto: psm
Roetgen
Der Brand forderte einen Großeinsatz der Feuerwehr. Foto: psm
12089885.jpg
Auch die Drehleiter wurde bei der Bekämpfung eines Dachstuhlbrandes in der Roetgener Wilhelmstraße eingesetzt. Foto: psm

Roetgen. Ein bitterer Verlust: Ein fast bezugsfertiger Rohbau in Roetgen ist am Donnerstagabend durch einen Brand im Dachstuhl komplett zerstört worden.

Gegen 21 Uhr rückten die Einsatzkräfte zu dem Feuer an der Wilhhelmstraße aus: Die gesamte Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Roetgen, einschließlich des Löschzuges Rott, war mit acht Fahrzeugen und rund 50 Einsatzkräften auf den Beinen, um das Feuer zu bekämpfen. Auch Polizei und Rettungsdienst waren vor Ort.

Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten sich die Flammen in dem Holzhaus aber bereits stark ausgedehnt. Erst nach mehr als drei Stunden gegen 0.30 Uhr war das Feuer komplett gelöscht und der Einsatz für die Feuerwehr beendet.

Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Zur Schadenshöhe konnten bislang keine Angaben gemacht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (5)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert