Familienabend: Schützen klettern auf der Karriereleiter

Von: fm
Letzte Aktualisierung:
6645880.jpg
Viele Mitglieder der Bruderschaft schafften an diesem Abend in der Karriereleiter einen weiteren Schritt nach vorne. Annika Eichhorn erhielt eine besondere Auszeichnung, nämlich den Jugend-Verdienstorden in Bronze. Foto Franz Mertens Foto: Franz Mertens

Kalterherberg. Fast das ganze Jahr über ist der Terminkalender der Schützen mit Besuchen bei anderen Bruderschaften, sportlichen Wettkämpfen und der Teilnahme an den traditionellen Dorffesten ausgefüllt. Deshalb bleibt nur in den Wintermonaten Zeit, sich zu einer gemeinsamen Feier zu treffen. Das geschieht traditionell beim Familienabend.

Dieses Treffen hat nach wie vor bei der Kalterherberger Bruderschaft einen hohen Stellenwert. Es wird von allen Altersgruppen der Bruderschaft gut besucht.

Bei der Eröffnung des Familienabends freute sich der 1. Brudermeister Dirk Vormstein wieder über die gute Beteiligung seiner Schützenbrüder und Schwestern an diesem Festtermin. Den Ehrengästen, die amtierenden Majestäten der Bruderschaft und Ortsvorsteher Norbert Rader, galt ein besonderer Gruß. Danach stieg er gleich in das Programm des Abends ein. Ehrungen und Beförderungen und die Auszeichnung der Vereinsmeister standen am Anfang des Programms. Daran folgte noch ein unterhaltender Teil, den die Bruderschaft wieder mit eigenen Kräften gestaltete.

Hartes Ringen um die Plätze

Zu Unteroffizieren beförderte der Brudermeister Marko Paustenbach, Stefanie Peters und Alexander Thelen. Janine Detering erhielt die Beförderung zum Leutnant. Ralf Detering und Gisela Lambertz stiegen zum Oberleutnant auf. Für Bernd Lambertz stand die Beförderung zum Hauptmann und für Elisabeth Lambertz die zum Major an. Die höchsten Beförderungen des Abends gingen an Klaus Eichhorn und Werner Lambertz. Sie stiegen in der Karriereleiter der Bruderschaft zum Oberst auf.

Bei den Vereinsmeisterschaften und den Pokalwettbewerben gab es wieder ein hartes Ringen um die besten Platzierungen. Bei den Schülern siegte Michele Lennartz, bei den Jungschützen Dunja Carls, bei den Schützen Bernd Lambertz, in der Altersklasse Dirk Vormstein. In der Damenklasse I siegte Verena Eichhorn und in der Damenklasse II Ingrid Eichhorn.

Bei den Pistolenschützen siegte Klaus Eichhorn. Beim Freihandschießen gingen die ersten Plätze an Dunja Carls bei den Jungschützen und an Klaus Eichhorn bei den Schützen.

Bei den Pokalwettbewerben siegte in der Schülerklasse Michele Lennartz und bei den Jungschützen Dunja Carls. Bei den Schützen lagen Mario Davosir und Bernd Lambertz gleichauf. In der Altersklasse gewann Klaus Eichhorn, bei den Damen Tanja Stollenwerk und beim Pistolenschießen Klaus Eichhorn.

Im Auftrage des Bezirksverbandes Monschau und des Diözesanverbandes nahm Georg Alt zum Abschluss noch eine ganz besondere Auszeichnung vor. Die ausgezeichneten Ergebnisse der Jugendabteilung des Vereins gehen auf eine intensive Jugendarbeit zurück. Dafür zeichnete in der Vergangenheit in erster Linie Annika Eichhorn verantwortlich. Der Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften verlieh ihr dafür den Jugend-Verdienstorden in Bronze.

Nach einem Tanz für die Geehrten ging es im Programm weiter mit dem heiteren Teil des Abends. Jetzt traten die Unterhaltungskünstler aus den eigenen Reihen in Aktion.

Den Anfang machten die Jungschützen mit einer Hitparade und Helmut Schreiber als Nikolaus mit einer schönen Bescherung. Weiter ging es mit den Beiträgen „Wat et net all jet“, dem Treffen mit Hindernissen und einem kleinen Theaterstück. Zwischendurch verkauften die Vorständler der Bruderschaft fleißig Lose. In einer reichlich bestückten Verlosung warteten attraktive Preise auf ihre Gewinner.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert