Falscher Mitarbeiter der „Kanalwerke” bestiehlt 78-Jährige

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Monschau. Als angeblicher Mitarbeiter der „Kanalwerke” hat am Donnerstagvormittag ein Trickbetrüger eine 78-jährige Frau bestohlen.

Gegen 10.40 Uhr klingelte der Ganove am Haus der betagten Dame in der Bernhard-Lauscher-Straße. Sie ließ den Mann hinein, wo er daraufhin angeblich den Hausanschluss überprüfen wollte.

Für diese Leistung forderte er von der Seniorin Geld, das sie ihm aushändigte. Wie sich später herausstellte, nutzte der Betrüger dann die Chance, der Frau weiteres Bargeld und Schmuck zu stehlen.

Die Geschädigte zeigte den Unbekannten später an und beschrieb ihn als etwa 180 cm großen, circa 20 bis 30 Jahre alten Deutschen. Er trug einen grauen Arbeitsoverall, eine Schirmmütze und Turnschuhe.

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0241/ 9577- 33101 oder 0241/ 9577- 34210 (außerhalb der Bürozeiten) entgegen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert