Fahnenschmuck zur Dorfverschönerung

Von: ho
Letzte Aktualisierung:
10757037.jpg
Dorffahnen verschönern auch in Lammersdorf das Ortsbild. Beim Ortskartellvorsitzenden Sascha Schlepütz kann ab sofort der neue Fahnenschmuck bestellt werden. Foto: Karl-Heinz Hoffmann

Lammersdorf. Ohne Zweifel ist es immer wieder ein schönes Bild, wenn an Feiertagen oder bei lokalen Festivitäten wie Kirmes oder Schützenfesten an den Häusern die Dorffahnen mit dem jeweiligen Ortswappen im Wind flattern. Das ist in Lammersdorf nicht anders.

Für den Ortskartellvorsitzenden des Dorfes der „Bessemsbenger“, Sascha Schlepütz, ist der Fahnenschmuck letztlich auch ein Stück Identifikation mit dem Heimatort. Allerdings könnten es in Lammersdorf auch einige Fahnen mehr sein, die zur Verschönerung des Ortes beitragen. Schlepütz: „In diesem Jahr wurden wir von verschiedenen Seiten gebeten, noch einmal neue Fahnen zu bestellen, so dass wir das nun in Angriff nehmen wollen“.

Die Nachfrage beruhte zum einen auf Neuinteressierte und zum anderen waren ältere Fahnen schon so in die Jahre gekommen, dass deren Eigentümer sich noch einmal „neu beflaggen“ wollten. Die Dorffahne mit dem Ortswappen von Lammersdorf zeigt im oberen Schildteil einen silbernen „Gießerlöffel“, als Reminiszenz an die Firma Junker und im unteren Schildteil zwei gekreuzte Blätter. Laut Sascha Schlepütz stehen für die Fahne in der Größe von 1,20 x 2,50 Meter zwei Formate zur Verfügung: Hissfahne (Fahnenmast mit Seil) zum Preis von 60 Euro und Bannerfahne mit Querstange (beispielsweise für Hacken am Giebel) für 70 Euro.

Wer Haus und Grundstück mit der Dorffahne verschönern möchte, um damit letztlich auch seine Verbundenheit mit dem Dorf zum Ausdruck zu bringen, kann ab sofort bei Sascha Schlepütz, Krämerstraße 2, Tel. 02473/928050 (Email: sascha.schlepütz@live.com) bis zum 20. September eine entsprechende Bestellung aufgeben. Die vorgenannten Preise gelten im Übrigen, wenn mindestens 10 Fahnen bestellt werden. Bestellungen sind verständlicherweise nur unter Vorkasse möglich.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert