Raeren - Euregio-Keramikmarkt: 70 Töpfer an der Burg Raeren

FuPa Freisteller Logo

Euregio-Keramikmarkt: 70 Töpfer an der Burg Raeren

Letzte Aktualisierung:

Raeren. Bereits zum 23. Mal findet am 9. und 10. September jeweils von 10 bis 18 Uhr rund um die Burg Raeren der Euregio-Keramikmarkt statt.

Rund 70 international renommierte Keramiker aus ganz Europa werden im Schatten der Wasserburg aus dem 14. Jahrhundert ihre Werke ausstellen und zum Verkauf anbieten. Viele von ihnen werden ihre Arbeitstechniken demonstrieren. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch wieder der Euregio-Keramikpreis 2017 an die drei besten Teilnehmer des Marktes vergeben.

Der Euregio-Keramikmarkt an der Burg Raeren hat sich in den vergangenen Jahren einen ausgezeichneten Ruf erworben. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass neben der Vielfalt der ausgestellten Keramiken deren Qualität im Vordergrund steht. Nur professionelle Keramiker sind zugelassen.

Internationaler Ruf

In diesem Jahr sind es rund 70 Teilnehmer, die ihre Arbeit präsentieren. Sie kommen aus Belgien, Deutschland, den Niederlanden, Frankreich, England, Italien, Estland, Österreich, Ungarn, Litauen und Polen. Neben hochwertigem Gebrauchsgeschirr in Kleinserien werden künstlerische Einzelstücke, Gartenkeramik, Plastiken und außergewöhnliche Gestaltungsansätze zu sehen sein. Viele der Teilnehmer geben nicht nur gerne Auskunft über ihre Arbeitstechniken, sondern demonstrieren diese auch.

So kann man denn Töpfer bei der Arbeit auf der Scheibe bewundern oder ihnen beim Malen mit dem Malhörnchen über die Schulter schauen. Für Kinder gibt es einen großen Bereich, in dem sie selbst mit Ton kreativ gestalten können, und im Burghof werden die Arbeitsergebnisse des diesjährigen „Tonmarathons“ gegen eine Spende für den guten Zweck angeboten. Auch Leib und Seele kommen nicht zu kurz: regionale Spezialitäten und Getränke gibt es zu zivilen Preisen.

Unter den Teilnehmern des Marktes wird wieder der Euregio-Keramikpreis vergeben. Die drei besten Keramiker werden ausgezeichnet. Außerdem kann das Publikum am Samstag seinen Favoriten aussuchen. Die Bekanntgabe der Gewinner erfolgt am Sonntag, 10. September, ab 11 Uhr.

Im Töpfereimuseum gibt es an diesem Wochenende reduzierte Eintrittspreise, zudem finden jeweils zur vollen Stunde kostenlose Führungen durch die historische Sammlung statt. Der Eintritt ist frei. Zu erreichen ist das Gelände über die Autobahn E40, Ausfahrt 39, Raeren-Eynatten. Ab dort muss man nur noch der Beschilderung „Museum“ folgen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert