Eupener gewinnt den Mittsommernachtslauf

Von: ame
Letzte Aktualisierung:
hauptlauf-konz-bu
Nahezu 120 Aktive waren beim Hauptlauf des Konzener Mittsommerlaufs auf der Strecke. Foto: Alfred Mertens

Konzen. 118 Athleten nahmen zum Abschluss der 31. Auflage des vom TV ausgerichteten Mittsommernachtslaufes am Hauptlauf über eine Distanz von 14,065 Kilometern teil.

In der ausgezeichneten Zeit von 51:56 Minuten siegte Cedric Vanaschen (LAC Eupen) mit fast drei Minuten Vorsprung vor Volker Jansen (LG Mützenich), der nach 54:46 Minuten die Ziellinie überquerte.

Für das Team Kohlscheid startend, belegte Wolfgang Borchert in 55:43 Minuten den 3. Platz. Mit Ralf Pauken (SV Bergwacht Rohren 4. Platz in 55:47 Minuten), Hartmut Giesen (TV Roetgen 5. Platz in 56:11 Minuten), Silvan Koch (TuS Schmidt 7. Platz in 57:31 Minuten), Jochen Kuck (LG Mützenich 8. Platz in 58:10 Minuten) und Alexander Mlynski-Wiese (TV Roetgen 10. Platz in 58:42 Minuten) landeten weitere Athleten aus der Eifel auf den vorderen Plätzen.

Als beste Athletin belegte Irmy Brandenburg (TV Kalterherberg) den 17. Platz in 1:03,00 Stunden. Auf Platz 34 landete Claudia Schwan (SV Germania Eicherscheid - 1:06,47 Stunden). Eva Offermann (Ski-Keller Kaulard & Schroiff, Eicherscheid) wurde 44. in 1:10,11 Stunden, als 49. lief Anja Krott (TV Roetgen) in 1:11,34 Stunden über die Ziellinie.

Bei nasskaltem Wetter starteten die Athletinnen und Athleten am Sportpark in Konzen. Die Strecke führte von dort aus über Nebenstraßen bis zur ersten Getränkestation am Parkplatz Belgenbach (Kilometer 3,5). Über Feldwege verlief die Strecke weiter bis in den oberen Bereich des Belgenbachtals und zurück zur Getränkestation (Kilometer 8,5).

Weiter hoch zum Alten Kirchweg, scharf links zur L 246 (Am Gericht), entlang eines Radweges in Höhe der L 246 und über die Straßen Am Lutterbach und Heerstraße bis zum Ziel am Konzener Sportpark war exakt ein Drittel der Strecke des Monschau-Marathons (9. August) absolviert.

Der zuvor ausgetragene Lauf über 5500 Meter, der ebenso wie der Hauptlauf bei der Rur-Eifel-Volkslauf-Cup-Wertung Berücksichtigung findet, entschied Markus Breuer (SV Bergwacht Rohren) in 20:33 Minuten vor Jürgen Mertens (LAC Eupen 20:42 Minuten) und Ralph Evertz (ohne Verein 20:45 Minuten) zu seinen Gunsten.

Die Nordic-Walking-Strecke über zehn Kilometer absolvierte Matthias Kempen (DJK Westwacht 08 Aachen) in 1:21,16 Stunde vor seinem Vereinskameraden Dieter Armkreutz (1:22,38 Stunde) und Oliver Michels (Rugbyclub Aachen 1:23,53 Stunde). Den 11. Platz belegte Adelheid Breuer vom FC Germania Vossenack in 1:35,55 Stunde. Lediglich 20 Teilnehmer verzeichnete der Nordic-Walking-Wettbewerb.

Positives Fazit gezogen

„Erfreulich viele Kinder und Schüler nahmen an den Läufen über 300, 500 und 1500 Meter teil,” zog Helmut Hoff vom veranstaltenden Konzener Laufteam nicht nur in diesem Bereich eine positive Bilanz. Beim 300-Meter-Lauf siegte Jannis Palm (TV Konzen 1:11 Minute) vor Marvin Wilden (TuS Schmidt 1:12 Minute) und Marius Krings (TV Konzen 1:14 Minute).

Den 500-Meter-Lauf entschied Michelle Jansen (LG Mützenich) in 1:48 Minute vor Phillip Schroten (ohne Verein 1:55 Minute) und Louis Breuer (TuS Schmidt 1:57 Minute) zu ihren Gunsten. Wilhelm Leister (Alemannia Aachen) setzte sich beim 1500-Meter-Lauf in 5:35,2 Minuten vor Patrick Jakobs (TV Höfen 5:47,2 Minuten) und Nils Speetzen (LG Hitfeld 6:26,1 Minuten) durch.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert