Erlös aus Dorffest kommt Ferienspielen und Kreuzweganlage zugute

Von: der
Letzte Aktualisierung:

Rott. Das Ortskartell Rott/Mulartshütte stellt sich in den Dienst einer guten Sache: Aus dem Erlös des Dorffestes werden die Ferienspiele und die Kreuzwegsanierung unterstützt.

Die Vereine des Ortskartells hatten sich beim Dorffest stark engagiert und viel Abwechslung geboten. Schon der ökumenische Gottesdienst zum Auftakt fand regen Anklang. Das angenehme Wetter unterstützte die Vereine, denn die Besucher zeigten reges Interesse an den vielfältigen Angeboten. Für jeden Geschmack war etwas dabei.

Auf die Kinder warteten Basteln, Malen, Geisterbahn, Hüpfburg, Waldschule, auf die Erwachsenen Grillspezialitäten, Kuchenbüfett, Bierpilz, Musik und Vorführungen der Feuerwehr. Andrang herrschte auch bei der Tombola, bei der es schöne Preise zu gewinnen gab. Kein Wunder, dass die Kasse ordentlich klingelte und Geld reinkam. Dieses sollte, so hatte das Ortskartell beschlossen, mit einem Drittel des Erlöses zwei Projekten aus den eigenen Reihen zugute kommen.

Jetzt wurden bei einer kleinen Zusammenkunft jeweils 500 Euro an das „Jugendhaus Rott“ und an die „Freunde und Förderer der Kreuzweganlage Rott“ überreicht. Freude herrschte beim Jugendhaus, das die Spende in die Ferienspiele stecken will, wie Ruth Richter sagte. Von dem Geld solle ein Tagesausflug finanziert werden. Ernst Knillmann von den Freunden und Förderern der Kreuzweganlage Rott zeigte sich ebenfalls ob des schönen Geldbetrages erfreut. Davon soll das Kreuz saniert werden, somit werde das Geld sinnvoll innerhalb des Ortes gut angelegt.

Nächstes Fest in drei Jahren

Das restliche Geld verbleibt auf dem Konto des Ortskartells, damit sollen Sonderausgaben und eventuelle Fehlbeträge beim nächsten Dorffest abgesichert werden. Beschlossen wurde bereits, dass wegen der großen Resonanz schon in drei Jahren wieder ein Dorffest gestartet werden soll.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert