Erfolgreiche Saison der Höfener Kartgruppe

Letzte Aktualisierung:
8603613.jpg
In der vorigen Saison gut aufgestellt: Die Kartgruppe des TV siegte in drei von von fünf Altersklassen im Bereich des ADAC Nordrhein. Foto: D. Kaulen

Nordeifel. Die Saison im Kartslalom ist zu Ende und der Motorsportclub Höfen kann voll zufrieden sein. Drei der fünf Meistertitel des ADAC Nordrhein gehen nach Höfen, die Mannschaft belegte einen sehr guten dritten Platz.

Bei den Jüngsten (acht und neun Jahre) konnte der Nachwuchs überzeugen. Dennis Conrads mit Platz fünf und Fabian Schmiddem als Sechster lassen auf die nächste Saison hoffen, denn die ersten vier wechseln in 2015 in die nächste Altersklasse. Tobias Pütz aus Kalterherberg wurde Zwölfter von 18 Startern und mit Nick Schmitz steigt ein weiterer guter Fahrer nächstes Jahr richtig ein.

In der Klasse K2, Jahrgänge 2003 und 2004, konnte Leon Schmiddem seinen Vorjahressieg wiederholen. Timea Kaulen wurde Vierte und nimmt damit wie Leon an der NRW-Meisterschaft teil. Zum Ende der Saison zeigte sich Lars Fragstein aus Würselen, der mit seinem Bruder in Höfen trainiert und für den MSC unterwegs ist, nochmals stark und wurde bei 23 Startern guter Achter. Direkt dahinter folgt Simon Dartenne. Lars bleibt auch im nächsten Jahr in der K2 ebenso wie ein weiterer neuer Starter, nämlich Tim Schmitz. Bei den 12- bis 13-Jährigen feiert Anika Pesch zum ersten Mal den Meistertitel. Die ganze Saison kämpfte sie mit Nico Wollgarten, der toller Zweiter wurde, Jan Homfeld aus Roetgen, der für den MSC Eilendorf startet, und Marco Mertens, ebenfalls vom MSC Höfen, um die Krone. Gerrit Schneider aus Eicherscheid, ein weiterer Starter des MSC Höfen, wurde am Ende Zehnter von 19 Startern. Anika, Nico und Jan sind jetzt bei der NRW-Meisterschaft mit am Start.

Zum ADAC-Bundes-Endlauf der Besten aus ganz Deutschland fährt allerdings Nico mit Leon Schmiddem, da Anika verhindert ist. Er findet vom 10. bis 12. Oktober am Weltkulturerbe Völklinger Hütte statt. Dort darf auch die Siegerin der Klasse K4, Jahrgänge 1999 und 2000, Alina Kaulen starten. Letztes Jahr gewann sie noch die K3 und auch im ersten Jahr in der nächsten Altersklasse konnte sie überzeugen. Auch hier wurden Lucas Fragstein wie sein Bruder Lars zum Ende der Saison immer stärker und belegte Platz 7 von 19 Startern, direkt gefolgt von einem weiteren Starter des MSC, Niklas Alzer. In der Klasse der Ältesten ist nur noch Lars Kaulen die ganze Saison unterwegs. Er fuhr konstant Ergebnisse zwischen Platz 3 und 6 ein, es reichte aber am Ende leider nur zu Platz 5 und damit nicht zur Teilnahme an der NRW-Meisterschaft.

Dafür kann er auf eine erfolgreiche Saison im Autoslalom SE (Einsteiger) zurückblicken. Hier fahren alle Teilnehmer mit zwei gleichen Fahrzeugen (VW Polo) ihre Wertungsläufe. Von den 31 Startern wurde Lars toller Sechster und qualifizierte sich somit für die NRW-Meisterschaft am 3. Oktober in Neuss. Dort versucht er dann einen Stratplatz bei den deutschen Meisterschaften am 26. Oktober in Oschersleben zu ergattern. Dieses Ziel haben auch die fünf Starter, Leon, Timea, Anika, Nico und Alina, bei der NRW-Meisterschaft im Jugend-Kart-Slalom am 5. Oktober in Wülfrath. Die dazugehörige deutsche Meisterschaft findet vom 17. bis 19. Oktober in Suhl im Harz statt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert