Nordeifel - EM-Auftakt am Musikpavillon in Simmerath

EM-Auftakt am Musikpavillon in Simmerath

Von: P. St.
Letzte Aktualisierung:
Heute wird es ernst für die d
Am Samstag wird es ernst für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft und für die Fans startet es wieder - das sogenannte „Rudelgucken”, wie hier im Nassenhof in Mützenich. Foto: H. Schepp

Nordeifel. Die Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft ist bereits Geschichte. Am Samstagabend wird es nun ernst für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft, wenn sie im ersten Gruppenspiel in Lemberg auf Portugal trifft.

Doch bis in die Ukraine müssen die Fans nicht reisen, wenn sie die deutsche Elf aus nächster Nähe erleben wollen. „Public Viewing” im Freien ist Samstagabend wieder auf dem Dorfplatz am Rathaus Simmerath angesagt, wenn die Firma eventronic aus Strauch zum EM-Auftakt ihre Großleinwand aufbaut.

Sogar das Wetter soll ja mitspielen. Die Bildfläche ist gegenüber der WM 2010 fast doppelt so groß. Die 30 Quadratmeter große Leinwand mit ihrem sieben Meter breiten Bild wird aus einem Lkw nach oben gefahren. Tatkräftig unterstützt wird das Event von einigen örtlichen Sponsoren.

Bereits ab 19 Uhr können sich die Fans einstimmen. Es gibt einen Playstation-Wettbewerb, der auf der Leinwand übertragen wird. Dem Gewinner von insgesamt drei Wettbewerben winkt am Ende als Hauptgewinn eine Playstation im Wert von 350 Euro.

Nicht nur für das leibliche Wohl ist auf dem Rathausplatz gesorgt, sondern auch für Musik: Daniel Wiegand wird mit seiner Band im Musikpavillon Fußballlieder anstimmen. Eventronic-Geschäftsführer Jürgen Johnen möchte auf jeden Fall die drei Vorrunden-Spiele der deutschen Mannschaft zeigen. Bleibt das DFB-Team im Wettbewerb, geht es auch weiter mit Public Viewing und ein neues Sommermärchen könnte geschrieben werden.

Wer lieber im abgedunkelten Raum das Geschehen auf der Großleinwand verfolgen möchte, der ist im Nassenhof in Mützenich genau richtig oder auch im Saal Wilden in Simmerath, wo bereits seit 1998 alle Fußball-Großereignisse auf einen großen Leinwand gezeigt werden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert