Mützenich - „Eintracht” hat wieder einen Vorsitzenden

„Eintracht” hat wieder einen Vorsitzenden

Von: ges
Letzte Aktualisierung:

Mützenich. Problemlösungen vorschlagen, diskutieren bzw. erarbeiten und die Probleme dann auch lösen. Dies ist das erfreuliche Ergebnis der dreistündigen Jahreshauptversammlung des Musikvereins „Eintracht” Mützenich, die am Sonntagmorgen im Feuerwehrhaus stattfand.

In Person von Rolf Müller, seit 1970/71 aktiv bei der Eintracht, fand der Verein im 125. Jahr seines Bestehens den neuen ersten Vorsitzenden, nachdem dieses Führungsamt im letzten Jahr nicht hatte besetzt werden können.

Wahlleiter fand richtige Worte

Wahlleiter Franz Müller dankte allen Vorstandsmitgliedern und Aktiven für den hohen Einsatz, der aufgrund der besonderen Lage, keinen Vorsitzenden zu haben, nötig geworden war.

Dann bewies er bei der Einfädelung zur Neuwahl des ersten Vorsitzenden und weiterer Lösungsvorschläge zur Besetzung der restlichen Vorstandsposten ein außerordentlich glückliches Händchen.

Zunächst jedoch hatte die Versammlung den üblichen Verlauf genommen, ehe die Neuwahl des Vorstands anstand. Rolf Müller, zunächst noch zweiter Vorsitzender, konnte 40 Vereinsmitglieder zu dieser wichtigen Versammlung im Jubiläumsjahr begrüßen.

Die Mitglieder gedachten der verstorbenen Mitglieder Huberta Sommer und Werner Felser, ehe Bernd Jakobs und Ludwig Porschen seitens des Volksmusikerbundes und der Vorstand selbst eine stattliche Anzahl an Ehrungen vornehmen konnten (weiterer Bericht folgt).

Im Geschäftsbericht von Elisabeth Isaac wurde das arbeits- und auftrittsreiche Jahr des Vereins verdeutlicht. Jeder weiß, dass ohne Musik in Dorf- und Vereinsleben gar nichts geht und doch war die Auflistung der Geschäftsführerin beeindruckend.

Schon die örtlichen Verpflichtungen und Auftritte in Mützenich nehmen einen breiten Zeitrahmen in Anspruch. Fasst man dann noch die auswärtigen Termine hinzu, die Jugend- und/oder Gesamtorchester „abzuarbeiten” haben, wird deutlich, dass dies alles nur mit Spaß an der Musik und sehr viel Enthusiasmus zu bewältigen ist.

Jugendvertreterin Elke Radermacher listete die Auftritte des Jugendorchesters gesondert auf, sprach über das 5. Schülerkonzert und fügte noch hinzu, dass neun Nachwuchsmusiker die D1-Prüfung und zwei weitere die D2-Prüfung erfolgreich ablegten. Derzeit stünden 35 meist junge Musiker/Innen bei elf Lehrern in Ausbildung.

Beim Schnuppertag vor wenigen Tagen meldete sich zusätzlich die erfreuliche Zahl von zwölf Kindern für das Erlernen eines Blasinstruments bei der „Eintracht” an.

Positiver Kassenbericht

Freudig stimmte dann auch der Kassenbericht. Ralf Buchholz, seit einem Jahr für die Finanzen verantwortlich, konnte gar ein leichtes Plus bekannt geben. Nicht nur deswegen fand Kassenprüfer Rolf Isaac lobende Worte.

Die Kasse sei bestens geführt, hatten er und Sylvia Poschen festgestellt. Die einstimmige Entlastung Buchholz´ und des Gesamtvorstandes war die logische Folge.

Sämtliche Posten konnten dann bei den Neuwahlen besetzt werden, so dass der Vorstand nunmehr wieder vollständig ist (siehe Box).

In seinen Abschlussworten dankte der neue Vorsitzende Rolf Müller allen, die sich für die Ämter zur Verfügung gestellt hätten und wünschte eine gute Zusammenarbeit.

Er bedauerte den Absprung einiger vom Verein mit viel Einsatz ausgebildeter Jugendlicher, fand dies in der heutigen Zeit allerdings auch nicht so ungewöhnlich.

Müller appellierte an alle, zukünftig Probleme offen und sachlich anzusprechen. „Es gibt nichts, was nicht zu klären und zu bereinigen ist!” Wie richtig er damit lag, hatte gerade der Verlauf dieser Jahreshauptversammlung bewiesen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert