Einstimmiges Votum für die Windkraft

Von: hes
Letzte Aktualisierung:

Simmerath. Mit einem „bemerkenswerten Votum“, so Bürgermeister Karl-Heinz Hermanns, hat der Rat der Gemeinde Simmerath die Änderung des Flächennutzungsplans beschlossen, die den Ausbau der Windenergienutzung im Lammersdorfer Wald ermöglicht.

Alle fünf Ratsfraktionen votierten für die Änderung, nachdem der Planungsausschuss das Thema drei Stunden lang vorberaten hatte. Fachausschuss-Vorsitzender Gregor Harzheim stellte Für und Wider noch einmal gegenüber: Sicher leide das Landschaftsbild und werde der Wald Schaden nehmen. „Aber wenn wir es ernst meinen mit der Energiewende, müssen wir selbst etwas tun“, sagte Harzheim. Bis zu zehn 190 Meter große Windkraftanlagen der neuesten Generation sollen im Wald an der B 399 entstehen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert