Nordeifel - Eine verrückte Kuh zum Auftakt: Kinderfilmreihe in der Eifel

Eine verrückte Kuh zum Auftakt: Kinderfilmreihe in der Eifel

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Mama Muh möchte Vieles lernen
Mama Muh möchte Vieles lernen, was auch die Menschen können und findet in der Krähe „Krah” einen hilfreichen Freund.

Nordeifel. Nach der Sommerpause startet die Kinderfilmreihe in der Eifel mit dem Klassiker „Mama Muh und die Krähe”. Der Film ist für Kinder ab fünf Jahren geeignet und wird in der Woche vom 10. bis 14. September gezeigt.

Krah, ein Krähenmann ist traurig, weil er seine Geburtstagsparty plant, aber eigentlich gar keine Freunde hat. Mama Muh versucht ihn aufzuheitern und so entsteht der erst freundschaftliche Kontakt zwischen den beiden Tieren. Mama Muh möchte vieles lernen, was die Menschen können: schwimmen, Rad fahren, angeln. Krah findet dies alles etwas sonderbar, spart nicht mit kritischen Kommentaren und stellt die Freundschaft zu der etwas verrückten Kuh immer wieder in Frage. Aber letztlich merken beide, wie stark ihre Freundschaft trotz ihrer Unterschiedlichkeit geworden ist.

Die Kinderfilmnachmittage finden wie folgt statt:

Montag, 10. September, im Jugendhaus Rott, Quirinusstraße 43, Roetgen-Rott
Dienstag, 11. September, im Gemeindehaus „Jugendetage” der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land, Bahnhofstraße 2, Lammersdorf
Mittwoch, 12. September, im Druckereimuseum Weiss, Am Handwerkerzentrum 16, Imgenbroich (Gewerbegebiet)
Donnerstag, 13. September, im Sportheim des TSV Kesternich, Straucher Str. 10, Kesternich
Freitag, 14. September, im Haus Loven - Jugendtreff der Grenzlandjugend Roetgen, Offermannstraße 31, Roetgen

Start ist jeweils um 15.30 Uhr. Einlass in den jeweiligen Spielorten ist ab 15.15 Uhr. Die Veranstaltungsteams machen darauf aufmerksam, dass eine vorherige Betreuung der Kinder nicht gewährleistet ist.

Die Filmvorführung wird circa 78 Minuten dauern. Im Anschluss an den Film haben die Kinder bis circa 18.15 Uhr Gelegenheit, dass im Film Erlebte mit interessanten Mal-, Spiel- und Bastelaktionen zu verarbeiten.


Für den Kinderfilmnachmittag wird ein Unkostenbeitrag für Kinder von 1,00 Euro und für Erwachsene von 1,50 Euro erhoben. Begleitet und durchgeführt wird die Kinderfilmreihe von drei qualifizierten Kinderfilm-Teams aus Mitarbeiterinnen des Amtes für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen sowie des Jugendhauses Rott und der Grenzlandjugend Roetgen.

Weitere Infos zur Eifeler Kinderfilmreihe, den Workshopnachmittagen sowie die kostenlosen Jahresprogrammhefte gibt es bei Christine Skrabal vom Amt für Kinder, Jugend und Familienberatung der Städteregion Aachen, Zollernstr. 10, 52070 Aachen, 0241/5198-2556, Fax: 0241/51988-2556, E-Mai: christi-ne.skrabal@staedteregion-aachen.de oder bei den Betreuerinnen vor Ort.

Die Kinderfilmreihe wird in Zusammenarbeit mit dem Jugendhaus Rott, der Ev. Kirchengemeinde Monschauer Land für das Gemeindehaus „Jugendetage” in Lammersdorf, dem Druckereimuseum Weiss, Imgenbroich, dem TSV Kesternich sowie der Grenzlandjugend Roetgen veranstaltet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert