Nordeifel - Eine Menschenkette gegen den Braunkohletagebau

Radarfallen Bltzen Freisteller

Eine Menschenkette gegen den Braunkohletagebau

Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Gut 40 Kilometer Luftlinie entfernt, quasi vor unserer Haustür, liegen drei große Braunkohletagebaue: Inden, Hambach und Garzweiler. Kritiker sagen, die Braunkohleverstromung mit ihrem CO2-Ausstoß bedrohe als globaler Klimakiller die Lebensgrundlage aller Menschen.

Die Menschen vor Ort würden gesundheitlich belastet, vor allem durch Feinstaub. Vielen würde sogar ihre Heimat genommen. Dörfer würden abgerissen, fruchtbare Äcker und Ökosysteme wie der einzigartige Hambacher Forst würden zerstört.

Die Grünen wollen am Samstag, 25. April, mit einer Anti-Kohle-Menschenkette am Tagebau Garzweiler ein starkes Signal an eine breite Öffentlichkeit, die Politiker und den Energiekonzern RWE senden: „Bis hier hin und nicht weiter“, lautet die zentrale Botschaft der Menschenkette, die von Keyenberg über Borschemich nach Immerath und zum Tagebauaussichtspunkt in Jackerath auf 7,5 Kilometer Länge führt.

Der Arbeitskreis Braunkohletagebau der Roetgener Grünen hat einen Bus organisiert, der über die drei Nordeifelkommunen und über Aachen nach Immerath fährt. Die Abfahrtzeiten sind: Simmerath Bushof 11 Uhr, Imgenbroich Bushof 11.05 Uhr, Roetgen Post 11.20 Uhr, Oberforstbach Laschet 11.30 Uhr, Aachen Hauptbahnhof 11.45 Uhr, Ankunft in Jackerath 12.30 Uhr. Um 14 Uhr soll die Menschenkette von Keyenberg bis Jackerath geschlossen werden. Ab 15 Uhr findet in Immerath eine Kundgebung mit Konzert statt. Die Rückfahrt ist für 17.15 Uhr geplant.

Anmeldungen werden von 18 bis 20 Uhr unter Telefon 02471/3961 entgegen genommen. Alternativ kann man sich auch per E-Mail an raimund.ellenbeck@gruene-roetgen.de anmelden. Zur Deckung der Kosten wird um einen (freiwilligen) Beitrag gebeten. Ermäßigt würde dieser 8 Euro betragen, der Normalbeitrag liegt bei 10 Euro, der Solidaritätsbeitrag bei 12 Euro.

Weitere Informationen zum Thema gibt es im Internet unter www.anti-kohle-kette.de. und unter www.facebook.com/Gruene.Roetgen.Arbeitskreis.Braunkohletagebau.

Leserkommentare

Leserkommentare (7)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert