Ein tiefer Blick in den Staudamm der Kalltalsperre

Letzte Aktualisierung:
10528003.jpg
Auch ein Besuch an der Kalltalsperre gehört zum Programm der zweiten Runde der Walderlebnistage der Gemeinde Simmerath in den Sommerferien.

Simmerath. Der zweite Teil der Walderlebnistage in der Gemeinde Simmerath steht an. In der letzten Sommerferienwoche werden die Walderlebnistage mit Förster Jörg Melchior fortgesetzt. Vom 3. August bis zum 9. August finden wieder zahlreiche Erlebniswanderungen zu verschiedenen Themenbereichen statt. Zu allen Veranstaltungen können noch Anmeldungen angenommen werden.

Die Erlebniswanderung zur Kalltalsperre findet am Freitag, 7. August, von 10–16 Uhr mit Förster Jörg Melchior vom Regionalforstamt Rureifel – Jülicher Börde des Landesbetriebes Wald und Holz NRW statt. Eingeladen sind Kinder, Erwachsene, Eltern und Großeltern, ihn auf seinem „Pirschgang“ durch den Simmerather Gemeindewald zu begleiten.

Die Teilnehmer erwartet ein tolles Programm aus Wissenswertem und Erstaunlichem rund um die Tier- und Pflanzenwelt eines gesunden Waldes, aufgelockert durch Walderlebnisspiele, Spuren lesen, Anekdoten u. v. m.

Ein Höhepunkt des Tages ist auch der Einstieg in den Staudamm der Kalltalsperre. Der Talsperrenwart des Wasserverbandes Eifel-Rur gewährt einen Einblick in die Trinkwasserversorgung. Die Gesamtlänge der Wanderstrecke beträgt ca. 10 km und ist nicht für Kinderwagen geeignet. Treffpunkt und Start ist die Kalltalschule Lammersdorf, Im Pohl 7, 52152 Simmerath. Um Anmeldung wird gebeten bei: Gemeinde Simmerath, Tel. 02473/607-159, E-Mail: brigitte.jansen@gemeinde.simmerath.de. Teilnehmerzahlen: Bei großer Nachfrage können mehrere Gruppen gebildet werden.

Wichtel, Baumgeister und andere Waldbewohner und andere Waldbewohner heißt es am Montag, 3. August, 13–16 Uhr und am Sonntag, 9. August, von 10–13 Uhr. Wald ist mehr als nur viele Bäume. Wichtel und andere mystische Waldwesen leben dort im Verborgenen. Es wird versucht, ihren Geheimnissen auf die Spur zu kommen, zu hören sind spannende Geschichten und rund um den Wald gibt es Interessantes zu entdecken. Die Erlebniswanderung ist für Kinder im Alter von 5 - 8 Jahren mit Begleitern.

Pflanzen zum Essen und Heilen werden am Dienstag, 4. August, von 9–12 Uhr (nachmittags evtl. Zusatztermin) angeboten. In den Wiesen und Wäldern warten kleine und große Gewächse. Es wird mit Pflanzen gekocht, deren Geschmack erlebt und von ihrer Heilwirkung erfahren. Die Erlebniswanderung ist für Kinder im Alter von 6 - 12 Jahren mit Begleitern.

Tiere in Feld und Wald wird am Mittwoch, 5. August, von 9–12 Uhr (nachmittags evtl. Zusatztermin) angeboten. Meist ungesehen leben eine Menge großer und kleiner Tiere in den Wäldern. Die Kinder lernen „pirschen“ und suchen nach Fährten, Federn, Haare, Schlaf- oder Fraßstellen. Die Erlebniswanderung ist für Kinder im Alter von 5 – 12 Jahren mit Begleitern.

Schnitzen für Groß & Klein heißt es am Donnerstag, Donnerstag, 6. August, 9–12 Uhr (nachmittags evtl. Zusatztermin). Im Wald werden geeignete Stöcke, Pflanzen oder Rindenstücke gesucht, um daraus Wanderstöcke, Flöten, Boote oder anderes zu basteln. Ein scharfes Messer, etwas Mut und Erfahrung sind erforderlich. Erlebniswanderung für Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren mit Begleitern.

Bogen, Schwert und Speer heißt es am Samstag, 8. August von 10–13 Uhr. Eine Veranstaltung, in der größere Kinder und Jugendliche Ausdauer beweisen können und mal etwas „Wilderes“ schnitzen dürfen. Gleichzeitig wird Grundwissen zum Speer- und Bogenbau vermittelt. Ein scharfes Messer, Kraft, etwas Mut und Ausdauer sind erforderlich. Ein Tourangebot für alle ab 10 Jahren, unter 18 Jahren nur in Begleitung.

Auch abseits der Wege

Wald abseits der Wege ist das Motto am Sonntag, 9. August von 14–17 Uhr. Eine Wanderung für alle, die entdecken wollen, welche Vielfalt der Wald abseits der Wege zu bieten hat. Wissen zu Tieren und Pflanzen wird für Groß und Klein, teils spielerisch, vermittelt. Erlebniswanderung für Kinder im Alter von 5 – 12 Jahren mit Begleitern. Treffpunkt und Start ist immer an der Kalltalschule Lammersdorf, Im Pohl 7, 52152 Simmerath.

Die Teilnehmerzahl inkl. Begleiter/innen ist bei den halbtägigen Angeboten begrenzt auf 25 Personen. Bei großem Interesse werden nachmittags zusätzliche Termine angeboten. Bei den ganztägigen Erlebniswanderungen mit Einstieg in die Staumauer können bei großer Nachfrage mehrere Gruppen gebildet werden. Anmeldungen und Informationen zu den kostenfreien Angeboten: Gemeinde Simmerath, Tel. 02473/607-159, E-Mail: brigitte.jansen@gemeinde.simmerath.de.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert