Ein Bekannter wartet in Eilendorf

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Am zwölften Spieltag warten in der Bezirksliga, Staffel 4, auf die beiden Vertreter aus der Gemeinde Roetgen brisante Aufgaben gegen ihre früheren Trainer.

Der SV Rott erwartet den FV Haaren mit Trainer Jürgen Lipka. Der FC Roetgen reist zu Arminia Eilendorf, wo der Trainer der vergangenen Saison Frank Künstler am Regiepult steht.

Arminia Eilendorf - FC Roetgen

„Das war ein heißes Spiel mit zig verschiedenen Phasen“, erlebte der Roetgener Trainer, Daniel Formberg, beim 5:3-Sieg seines Teams am vergangenen Spieltag gegen Sparta Gerderath etliche Höhen und Tiefen. „Am Ende hatten wir mehr Höhen als unser Gegner, aber es war bis zum Schluss ein sehr intensives Spiel. Ich denke, wir haben mit dem Sieg ein Zeichen gesetzt und einen Schritt in die richtige Richtung vollzogen“, sagte der FC Coach nach der rasanten und aufregenden Achterbahnfahrt.

Da Tabellenführer Rasensport Brand sich ein Heimremis gegen Jugendsport Wenau erlaubte, konnten die Schwarz-Roten den Abstand nach ganz oben verringern. Auf das Spiel gegen die Arminia freut der FC Coach sich ganz besonders und er lobt seinen Vorgänger.

„Frank Küntzler hat hier gute Arbeit geleistet und ich habe von ihm eine intakte Mannschaft übernommen“. Aufgrund der Neuzugänge aus höherklassigen Ligen wurde Küntzlers neuer Verein, Arminia Eilendorf, vor der Saison ganz hoch gehandelt, jedoch konnte die Arminia die hochgesteckten Erwartungen bisher noch nicht erfüllen.

Drei Siege, drei Unentschieden aber vier Niederlagen stehen in der Zwischenbilanz der Blau-Weißen, die damit ihr Ziel „oben mitzuspielen“ nach aktueller Tabellensituation verfehlt haben. Dennoch schätzt Daniel Formberg die Gruppe aus dem Aachener Stadtteil ganz hoch ein.

„Das ist eine Mannschaft, die gespickt ist mit Spielern aus der Mittelrheinliga, die noch nach oben kommt“. Ziel des FC Trainers in Eilendorf ist, „mindestens ein Punkt, wenn es dann drei werden, ist das umso besser“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert