Ein Ausflug in die Geschichte Belgiens

Letzte Aktualisierung:
12439963.jpg
Über 40 Frauen des Konzener Landfrauenvereins erlebten einen kurzweiligen Tagesausflug. Foto: Anne Schade

Konzen. Ihren Tagesausflug unternahmen die Konzener Landfrauen in diesem Jahr auf Einladung der Vorsitzenden, Doris Schütt, nach Belgien. Nach einer kurzen Busfahrt traf man sich zunächst zu einem ausgiebigen Frühstück im Café Middelberg in Aachen.

Dann ging die Fahrt zur Abtei „Notre Dame du Val-Dieu“. Sie liegt nahe dem Städtchen Aubel im Bistum Lüttich und ist ein Kloster des Zisterzienserordens. Als Ort des Friedens mitten im Herzen des Herver Landes in Ostbelgien bezeichnet sie sich selbst und ist reich an Geschichte. Heute versucht die Christliche Gemeinschaft von Val-Dieu das Leben im Sinne der Zisterzienser aufrechtzuerhalten.

Bei zwei Führungen, zum einen durch die Abtei und zum anderen durch die dazugehörende Brauerei, war viel zu erfahren über die Geschichte der Mönche, der Basilika und des Klosters. In der Brauerei wird das bekannte „Val-Dieu“-Bier gebraut und neben dem berühmten Käse aus dem Herver Land und anderen interessanten Dingen im Abteiladen verkauft und darüber hinaus im Einzelhandel vermarktet.

Ein schöner Park, an dem auch der Jakobsweg vorbeiführt, gehört ebenfalls zur Abtei, die in diesem Jahr im Übrigen ihr 800-jähriges Bestehen feiert, und zu zahlreichen touristischen, künstlerischen und spirituellen Aktivitäten einlädt.

Es folgte ein Besuch auf dem Amerikanischen Soldatenfriedhof mit Gedenkstätte in Henri Chapelle, auf dem 7992 amerikanische Soldaten beigesetzt sind. Die meisten von ihnen ließen ihr Leben bei der Ardennenoffensive 1944/45.

Zum Abschluss konnten die Landfrauen das schöne Städtchen Aubel, berühmt für seinen sonntäglichen Markt, besichtigen und sich für die Heimfahrt nach Konzen stärken.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert