Konzen - Eifelverein Konzen: Aufschwung mit neuer Toilettenanlage

Eifelverein Konzen: Aufschwung mit neuer Toilettenanlage

Von: nap
Letzte Aktualisierung:
14152414.jpg
Der 1. Vorsitzende der Eifelvereins-Ortsgruppe Konzen, Karl-Heinz Huppertz (hintere Reihe, 1. v. l.),ehrte am bei der Jahreshauptversammlung im Saal der Gaststätte „Achim und Elke“ einige verdiente Wanderer. Ebenso wurden einige verdiente Mitglieder für ihre Vereinstreue ausgezeichnet. Foto: Nadine Palm

Konzen. Die Ortsgruppe Konzen des Eifelvereins hatte am Montagabend in den Saal der Gaststätte „Achim und Elke“ zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Karl-Heinz Huppertz, 1. Vorsitzender, freute sich, zahlreiche Mitglieder im Saal zu begrüßen.

In einem kurzen Rückblick ließ Karl-Heinz Huppertz das vergangene Jahr Revue passieren: „In 350 ehrenamtlichen Helferstunden wurde an unserer Grillhütte eine neue Toilettenanlage errichtet, die nun der Erwartungshaltung der Besucher in Sachen Hygiene entspricht.“

Bänke und Vogelhäuschen

Rund um Konzen sind im vergangenen Jahr drei neue Ruhebänke installiert worden. Ebenso ist ein neues Vogelfutterhäuschen im Venn aufgestellt worden. Maria Karst und Therese Krings erstellten mit den Kindern der Bastelgruppe eindrucksvolle Werke, die vor Beginn der Versammlung bestaunt werden konnten.

Anlässlich der internationalen Jugendbegegnung mit der russischen Schwarzlichttheatergruppe „Blick“ reisten die Jugendlichen der Schwarzlichttheatergruppe in die russische Stadt Dzerzhinsk. Nach der gemeinsamen Probearbeit war ein festlicher Theaterabend der Höhepunkt. Außerdem konnte die Konzener Jugendgruppe Moskau, Arsamas und Nishi-Novgorod erkunden.

Anlässlich des 116. Deutschen Wandertages reisten Mitglieder der Eifelvereins-Ortsgruppe Konzen in die Sächsische Schweiz und im Rahmen des traditionellen Tagesausflugs wurde das Drei-Länder-Eck besucht.

Schatzmeister Harald Isaac präsentierte in seinem Kassenbericht erfreuliche Zahlen. Die beiden Kassenprüfer Alfred Jost und Wilfried Wirtz bescheinigen Isaac eine einwandfreie Kassenführung.

Traditionell werden auf der Jahreshauptversammlung engagierte Wanderer geehrt. Mit insgesamt 67 absolvierten Wanderungen (599 km) war Ursula Schmidt dabei. Manfred Proppert zählt 74 Wanderungen (694 km). Anneliese Schäfer folgte 95 Mal dem Eifelverein (896 km) und Gabi Weber 118 Mal (1841 km). Juliane Bein zählt 138 Wanderungen (1067 km). Bei Irmgard Schreiber sind es 212 Wanderungen (2856 km). Ingrid Winzen machte die 215 (2133 km) voll, Amanda Steffens absolvierte 221 Wanderungen (3461 km). Carola Berners war bei 256 Wanderungen (2201 km) dabei.

Irmtraud Mathar schaffte 415 Wanderungen (5621 km). Brigitta Huppertz absolvierte 422 Wanderungen (3236 km). Emma Paustenbach schaffte 433 Wanderungen (3271 km) und Margarete Breidenich 449 (3492 km). Walburga Offermann schaffte 613 Wanderungen (3757 km). Elisabeth Stockem zählt 635 Wanderungen (4304 km). Renate Förster folgte 721 Mal dem Eifelverein (6617 km) und Ludwig Carl 903 Mal (9295 km). Maria Jung legte 1018 Wanderungen (12 372 km) zurück. Spitzenreiterin Irmgard Palm wurde für ihre 1130 absolvierten Wanderungen (14 100 km) geehrt.

Karl-Heinz Huppertz ehrte Marion Bertram, Elke Huppertz, Luise Strauch, Günter Krings, Therese Palm, Maria Johnen sowie Bernd Breuer für ihre 25-jährige Mitgliedschaft. Für ihre 40-jährige Vereinszugehörigkeit wurden Helga Beckers, Katja Beckers, Michael Mießen, Brigitte Huppertz sowie Ursula und Hans-Dieter Koll geehrt. Seit 50 Jahren halten Renate Willems (24 Jahre auch als Geschäftsführerin tätig), Otto Offermann sowie Walter Offermann dem Eifelverein die Treue.

Bei den Teilneuwahlen des Vorstands wurde ein Amt erstmalig bekleidet – das Amt des Medienwartes wird zukünftig von Wilfried Huppertz übernommen. Bei den anderen zu wählenden Posten gab es eine Veränderung: Für Wilfried Huppertz führt nun Robert Palm mit Alfred Jost das Amt eines Kassenprüfers aus.

Vorsitzender wiedergewählt

Karl-Heinz Huppertz wurde als 1. Vorsitzender wiedergewählt. Schriftführerin bleibt Annika Karst. Der erste Schatzmeister, Harald Isaac, wurde ebenfalls wiedergewählt. Karl Victor ist auch zukünftig 1. Wanderwart. Das Amt des 1. Wegewartes liegt weiterhin in den Händen von Karl Call. Micha Kreitz wurde als erster Heimat- und Kulturwart wiedergewählt. 1. Beisitzer bleibt Heinz-Hermann Palm. Jugend- und Familienwartin Brigitte Palm wurde bestätigt, ebenso Brigitta Huppertz als Vertreterin der Seniorengruppe.

Bei der Festsetzung der Jahresbeiträge und der Genehmigung des Haushaltes 2017 gab es keine Gegenstimmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert