Eifelteams testen die Favoriten

Von: kk
Letzte Aktualisierung:

Nordeifel. Zu den Meisterschaftskandidaten in der Aachener Kreisliga B2 zählen Absteiger VfR Forst, der Burtscheider TV, FV Vaalserquartier und die Zweite des Mittelrheinligisten SV Eilendorf. Gleich zum Saisonauftakt müssen vier der fünf Nordeifelteams gegen diese ausgemachten Topteams ran.

Aufsteiger TuS Lammersdorf reist am Sonntagmorgen zur Zweiten des SV Eilendorf. Zur gleichen Zeit hat der SV Kalterherberg Termin beim Burtscheider TV, der von den Kennern der Liga mit den meisten Vorschusslorbeeren bedacht wurde. Bei Absteiger VfR Forst will man mit dem sofortigen Wiederaufstieg den Schaden der vergangenen Saison direkt wieder beheben. Zur Zweiten des FC Roetgen reist die Gruppe aus dem Aachener Osten als klarer Favorit. Aufsteiger TV Konzen II muss am Nachmittag beim Mitfavoriten FV Vaalserquartier Farbe bekennen. Die Gruppe von der niederländischen Grenze geht als klarer Favorit in die Begegnung.

Die vermeintlich einfachste Aufgabe der fünf Nordeifeler B-Ligisten wartet auf den TuS Mützenich. Im Venndorf stellt sich mit Arminia Eilendorf II eine Mannschaft vor, die am Ende eher in der unteren Saisonhälfte erwartet wird. TuS Trainer Stefan Carl hat seine Mannschaft auf Sieg programmiert.

In der Dürener Kreisliga B 3 steht für viele Kenner die SG Vossenack/Hürtgen auf der Liste der Favoriten. In der Bitburger-Kreispokalrunde überzeugte die Spielgemeinschaft mit guten Leistungen. Leider kam am Mittwoch aber das Pokalaus für den B-Ligisten. Gegen den Landesligisten Sportfreunde Düren verlor die SG 1:2. Nach einem 0:2-Rückstand verkürzte Marvin Wirtz in der 86. Minute auf den Endstand. Am Sonntag startet die SG mit der Heimbegegnung gegen den FC Golzheim in die Saison. Bereits am Samstag (Anstoß 18 Uhr) startet die Zweite des TuS Schmidt mit der Heimbegegnung gegen Absteiger SC Kreuzau in die Saison. Für zusätzliche Brisanz ist im Eröffnungsspiel gesorgt, denn beim Absteiger fungiert Daniel Schippers als Spielertrainer, er trainierte in der vergangenen Saison noch die Erste der Schmidter.

Zum Auftakt der Kreisliga C stellt sich bei der SG Kesternich/Rurberg/Rollesbroich an der Straucher Straße der Absteiger Germania Freund vor. Der Absteiger peilt als Saisonziel den direkten Wiederaufstieg an und geht als Favorit in die Begegnung bei der Spielgemeinschaft.

Aufsteiger SG Simmerath/Huppenbroich reist zum Saisonauftakt zur Drittvertretung des FV Vaalserquartier und strebt zum Saisonauftakt einen Punkt an. Germania Eicherscheid II hat bei Aufsteiger DJK Nütheim-Schleckheim Termin. Bei der Germania träumt man von einem Sieg zum Saisonauftakt.

Abgänge kompensiert?

Hertha Strauch und Bergwacht Rohren zählen zu den Mitfavoriten, allerdings muss die Saison zeigen, ob man in den beiden Vereinen die Abgänge kompensieren kann. Bei der Bergwacht stellt sich am Sonntagmorgen Grün-Weiß Lichtenbusch II vor. Die Straucher haben zur gleichen Zeit beim Eschweiler Fusionsverein, SC Berger Preuß III, Termin. Für beide Teams wäre es wichtig, mit einem Sieg in die Saison zu starten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert